Deutsches Verbände ForumDas Informationsportal über & für Verbände

In Kooperation mit dem Netzwerk der

In Kooperation mit dem Netzwerk der

dgvm

Deutsches Verbände ForumInformationsportal über
& für Verbände

Pressemitteilung

DIHK-Hauptgeschäftsführer Martin Wansleben zum BIP Q3

(Berlin) - "Die deutsche Wirtschaft bleibt auf Erfolgskurs. Wir erleben einen Aufschwung auf breiter Basis. Die Investitionen ziehen an. Unternehmen erweitern angesichts der hohen Nachfrage zunehmend ihre Kapazitäten. Die Exporte tragen dank der Belebung des Welthandels und vor allem der weiteren wirtschaftlichen Erholung in der Europäischen Union zum Wachstum bei. Der Konsum stützt die Konjunktur auf Grund der guten Beschäftigungssituation ebenfalls.

Es ist wichtig, dass die neue Bundesregierung diesen Schwung nutzt. Denn während es konjunkturell richtig gut läuft, liegt strukturell einiges im Argen. Aus Sicht der Unternehmen verliert Deutschland als Wirtschaftsstandort an Wettbewerbsfähigkeit - etwa mit Blick auf die Verkehrsinfrastruktur, die Unternehmensbesteuerung und das Fachkräfteangebot. Ganz oben auf der Prioritätenliste für die neue Bunderegierung setzen die Betriebe den Bürokratieabbau und die Digitalisierung. Wieder attraktiver wird der Standort durch mehr Investitionen in kluge Köpfe, in eine moderne Infrastruktur und in einen insgesamt deutlich größeren Freiraum für Unternehmen."

Quelle und Kontaktadresse:
(DIHK) Deutscher Industrie- und Handelskammertag e.V.
Thomas Renner, Pressesprecher
Breite Str. 29, 10178 Berlin
Telefon: (030) 203080, Fax: (030) 203081000
E-Mail: infocenter@dihk.de
Internet: http://www.dihk.de
(dvf, wl)