Fachinformationen
für die Veranstaltungsplanung

In Kooperation mit dem Netzwerk der

In Kooperation mit dem Netzwerk der

dgvm

Fachinformationen für die Veranstaltungsplanung

European Association Summit 2020: Wandel im Fokus

Bei der achten Ausgabe des European Association Summit (EAS) setzen die internationalen Verbände mehr denn je auf Erfahrungsaustausch und neue Projekte im Zeichen des Wandels.

 

Die diesjährige Ausgabe des European Association Summit (EAS), der zu den alljährlichen Top-Terminen für den Austausch und die Vernetzung internationaler Verbände zählt, hat nicht nur eine neue visuelle Identität. Neu ist auch das Angebot verschiedener Workshops zum Thema Wandel innerhalb der Organisationen. Die Veranstaltung, die am 10. und 11. März 2020 im Square - Brussels Convention Centre stattfindet, bietet Akteuren der internationalen Verbandswelt eine außergewöhnliche Plattform. 

 „Wandel“

 Dieses Jahr stellen mehrere Redner die unterschiedlichen Facetten des Wandels und der Entwicklung in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit. Zu den Themen zählen: die Vorbereitung auf die technologischen Herausforderungen der Zukunft mit einer Diskussion der Verbandsleiter; die Auswirkungen des Markenwechsels auf die Verbände und ihre Konferenzen; die Führungsrolle von Frauen; sowie Fragen der Finanzierungsmethoden. Im Rahmen einer „Masterclass" der Solvay Brussels School wird zudem ein neuer Marketing-Ansatz unter die Lupe genommen.

 Weitere Neuheit ist die detaillierte Betrachtung der Arbeitsweise der für das Verbandsmanagement zuständigen Unternehmen. Die Methoden des Verbandsmanagements sind jenseits des Atlantiks bereits fest etabliert, während sie in Europa derzeit noch vielfältige Anpassungsprozesse durchlaufen. Aus diesem Grund möchten die Organisatoren des EAS in diesem Zusammenhang die besten Verfahren präsentieren und Modelle der Zusammenarbeit entwickeln, um das Know-how dieser Unternehmen in den Dienst der Verbände zu stellen, die hier einen Bedarf haben.

 Neben dem Verbandsmanagement werden auch rechtliche Fragen wie Wettbewerbsrecht, Governance, RGPD und Personalmanagement sowie die praktischen Auswirkungen des neuen belgischen Kodex für Unternehmen und Verbände behandelt.

 Mit mehr als 2300 im Brüsseler Stadtgebiet angesiedelten internationalen Verbänden und pro Jahr durchschnittlich 70 neu hinzukommenden Organisationen vereint Brüssel weltweit die größte Anzahl internationaler Verbände. Diese hohe Konzentration von Verbänden erweist sich immer wieder als positiver Faktor für den Austausch und die Zusammenarbeit zwischen den Organisationen.

Das Verbandstreffen wird in enger Zusammenarbeit mit den wichtigsten Partnern des Sektors organisiert: ESAE (European Society of Association Executives), FAIB (Federation of European & International Associations Based in Belgium), UIA (Union of International Associations) und GAHP (Global Association Hubs Partnership) sowie der Solvay Brussels School - Economics & Management, AMCI (Association Management Companies Institute) und ICCA (International Congress and Convention Association).

Die Online-Anmeldung ist ab sofort möglich (Registrierung).

Weitere Informationen über das Programm und die Rednerliste: www.easummit.brussels