Fachinformationen
für die Veranstaltungsplanung

In Kooperation mit dem Netzwerk der

In Kooperation mit dem Netzwerk der

dgvm

Fachinformationen für die Veranstaltungsplanung

Let’s #REEVENT - Monaco setzt auf Nachhaltigkeit und bewährte Qualität

Eingebettet zwischen Meer und Bergen meistert Monaco die clevere Balance zwischen Neuerfindung und Tradition. Nachhaltige MICE-Konzepte treffen im Fürstentum auf hochwertige Dienstleistungsangebote. Mit einer neuen Kampagne unter dem Slogan #REEVENT ruft die Monaco Tourist and Convention Authority zur Innovation des Business-Event-Sektors auf: #REEVENT ist eine Einladung an Branchenprofis, wieder Veranstaltungen im kosmopolitischen Monaco, einem der sichersten Staaten der Welt, zu organisieren.

(C) Verbändereport Ausgabe 5, November 2021

 

Let’s #REEVENT - Monaco setzt auf Nachhaltigkeit und bewährte Qualität

Seit gut 150 Jahren ist Monaco eine renommierte Adresse für exklusive Veranstaltungen. Der rund zwei Quadratkilometer umfassende kleine Stadtstaat zwischen Meer und Bergen im milden mediterranen Klima erfindet sich immer wieder neu und bewahrt gleichzeitig seine Traditionen. Über Jahrzehnte haben Kongressanbieter, Veranstaltungslocations und Tagungshotels ihr breites Angebot an Dienstleistungen kontinuierlich weiterentwickelt und verbinden heute gekonnt Innovation mit Exzellenz.

Monaco ist facettenreich und in vielerlei Hinsicht einzigartig: Die reiche Geschichte des Fürstentums findet sich an zahlreichen historischen Orten. Mit fast 140 Nationalitäten vereint der Stadtstaat eine Vielfalt an Kulturen. Die überschaubare Größe ermöglicht stressfreies Pendeln: Klimafreundliche öffentliche Verkehrsmittel und ein neu geschaffenes Elektro-Fahrzeug-Verleihsystem machen die Verbindungen heute sogar noch besser. Und alle Orte sind zu Fuß erreichbar.

Im Rahmen der #REEVENT-Kampagne sind Erfindergeist und Innovation gefragt: Mit dem Ziel, die MICE-Branche vor Ort neu zu definieren, arbeiten die Stakeholder stetig in engem Austausch mit dem Monaco Fremdenverkehrs- und Kongressbüro an neuen Angeboten für Businessreisen. Sicherheit, Innovation, Konnektivität und maßgeschneiderter Service stehen dabei im Mittelpunkt, genauso wie Nachhaltigkeit.

Nachhaltigkeit wichtige Maxime im MICE-Sektor

Monaco legt großen Wert auf den Schutz der Umwelt. Mit seiner soliden Umweltpolitik ist das Fürstentum international als verantwortungsvolle MICE-Destination und Gastgeberland für nachhaltige Veranstaltungs- und Konferenzkonzepte anerkannt. Dabei hat Monaco große Anstrengungen unternommen, um neue nachhaltige Angebote und Infrastrukturen zu schaffen, beispielsweise ein grünes öffentliches Verkehrsnetz und Umweltzertifizierungen für den Großteil des Gastgewerbes.  

Bevorzugtes Ziel für Geschäftsreisen

Um den Anforderungen des 21. Jahrhunderts gerecht zu werden, definiert Monaco nun seinen MICE-Sektor neu und bindet ihn in einen fortschrittlichen Prozess ein, bei dem ökologische und soziale Werte entscheidende Maximen bilden. Fürst Albert II. von Monaco verfolgt national wie international eine starke Politik zur Förderung einer nachhaltigen Entwicklung. Auf nationaler Ebene konzentrieren sich die Initiativen auf den Erhalt der Biodiversität, nachhaltiges Ressourcenmanagement und die Reduzierung von Treibhausgasen. In diesem Zusammenhang hat sich der Fürst verpflichtet, die Treibhausgasemissionen des Stadtstaates bis 2030 um 55 Prozent gegenüber 1990 zu senken und bis 2050 komplett klimaneutral zu sein. Ein ehrgeiziges Ziel, das die Mitwirkung aller Bereiche erfordert. Um diesem Schritt näherzukommen, hat die monegassische Behörde für Energiewandel unlängst ein neues Instrument ins Leben gerufen, welches teilnehmende Unternehmen und Einzelpersonen in ihren Bemühungen unterstützt und ihren Fortschritt überprüft: den Pact Carbon Coach.

Umfangreiche Maßnahmen

Der monegassische MICE-Sektor unterstützt dieses Ziel und hat sich verpflichtet, die von der fürstlichen Regierung gesetzten hohen Umwelt- und Nachhaltigkeitsstandards konsequent einzuhalten, wobei sich alle Beteiligten für einen verantwortungsvolleren Geschäftsreise-
tourismus einsetzen. So verfügt der Stadtstaat derzeit über rund 2.200 zertifizierte Zimmer (Green Globe, Green Key, Planet 21) – das heißt, über 88 Prozent der Hotelkapazität sind umweltzertifiziert. Des Weiteren arbeitet Monaco derzeit an einer Strategie für nachhaltigen Tourismus im Einklang mit den Zielen für nachhaltige Entwicklung der UN und der Zielsetzung der monegassischen Regierung für die Energiewende.

Auch die hochklassige Gastronomie übernimmt eine Vorreiter-Rolle mit hohen Umweltstandards. So ist das Restaurant Elsa im Monte-Carlo Beach Hotel das erste von Ecocert zertifizierte ausschließlich biologische Michelin-Sternerestaurant. Rund 97 Prozent der Hotels haben den nationalen Pakt für Energiewandel unterzeichnet. Darüber hinaus wurden bis heute auf den Dächern des Fürstentums auf etwa 2.000 Quadratmetern Sonnenkollektoren installiert. Monaco war eine der Pioniernationen für den Einsatz von Wärmepumpen. Beispiele für Gebäude, die mit Wärmepumpen und Meerwasser beheizt oder gekühlt werden, sind das Hotel Fairmont Monte-Carlo, das Grimaldi Forum, das Ozeanografische Museum, das Auditorium Rainier III und die Einrichtungen der Société des Bains de Mer. Und nicht zuletzt in der Mobilität setzt Monaco auf zukunftsträchtige Nachhaltigkeit: Der Wasserbus, mit dem man den Haupthafen durchqueren kann und der Monaco-Ville mit Monte-Carlo verbindet, fährt mit Solarenergie. Mit der Einführung von Mobee, einem zu 100 Prozent auf E-Energie basierten Carsharing-Dienst, steht eine Flotte aus über 50 Fahrzeugen mit zwei oder fünf Sitzen zur Verfügung. Monabike bietet 390 Elektrofahrräder an 42 Stationen im Fürstentum und auch die Compagnie des Autobus de Monaco (CAM) ist mit ihrer Flotte an Bio-Diesel-Bussen ein wichtiger Akteur im umweltfreundlichen Verkehrsnetz des Stadtstaats.

Monaco Convention Bureau als Ansprechpartner

Für weitere Informationen, kostenlose und unparteiische Beratung zu Veranstaltungen im Fürstentum oder Kontakte zu lokalen Anbietern steht das Monaco Government Tourist Bureau in München zur Verfügung – Let's #REEVENT!

NATASCHA LANGHEIN
MICE Marketing & Sales Director
Monaco Government Tourist Bureau
c/o Lieb Management &
Beteiligungs GmbH
Bavariaring 38 • 80336 München

T:    +49 89 6890 638-13
M:    +49 151 25283045
E:    natascha@lieb-management.de
www.monaconventionbureau.com