Veranstaltungen für
Verbände und Organisationen

In Kooperation mit dem Netzwerk der

In Kooperation mit dem Netzwerk der

dgvm

Veranstaltungen für Verbände und Organisationen

NEU: Verbändefrühstück
23.11.2018 in Bonn
Mitarbeiter für den Verband gewinnen und binden

Programm Verbändefrühstück

Wir - die Kölner Verbände Seminare - laden in regelmäßigen Abständen zum Verbändefrühstück ein. In ca. zwei Stunden informieren wir Sie über aktuelle und spannende Themen, die Verbände besonders interessieren. Jede Veranstaltung findet in einer interessanten Location statt, die den Teilnehmer inspirieren soll, eigene Veranstaltungen an anderen und neuen Orten durchzuführen.

Programm

Von 08.30 bis ca. 10.45 Uhr
Mitarbeiter für den Verband gewinnen und binden

Eine aus dem Juni dieses Jahres stammende Fachkräfteengpassanalyse der Bundesagentur für Arbeit zeigt im Vergleich zur Analyse im Winter 2017/2018, dass sich die Engpasssituation bei der Rekrutierung geeigneter Mitarbeiter weiter angespannt hat. So kamen gleich mehrere neue Berufsuntergruppen frisch hinzu und auch regional zeigen sich Zunahmen.

 

Der Kampf um die besten Köpfe

Das heißt, der Kampf um die besten Köpfe am Arbeitsmarkt wird immer härter. Verbände stehen in direkter Konkurrenz zur Industrie. Sie benötigen motivierte und qualifizierte Mitarbeiter. Doch das Personalmanagement in Verbänden unterliegt schwierigen Rahmenbedingungen: Eingeschränkten Karrierechancen, begrenzten Möglichkeiten der Gehaltsgestaltung sowie der Zusammenarbeit mit haupt- und ehrenamtlichen Strukturen stehen hohe Anforderungen an Fachwissen, Dienstleistung, Interessenvertretung und Kommunikationskompetenz gegenüber.

 

Positionierung als attraktiver Arbeitgeber

Daher wird die Positionierung als attraktiver Arbeitgeber zunehmend wichtig, um im Wettbewerb um geeignete Mitarbeiter zu bestehen. Dazu stehen Verbänden und Unternehmen als Arbeitgeber verschiedene Instrumente zur Verfügung, die über die Gehaltshöhe hinausgehen. Diese sind in der Lage, die Motive (Beweggründe) der Mitarbeiter, für den Arbeitgeber tätig zu werden und zu bleiben, nachhaltig zu fördern und zu unterstützen.

 

Instrumente der Mitarbeitermotivation

Einige dieser Instrumente bieten beispielsweise Lösungen, um Beweggründen nach sozialer Sicherheit, Unabhängigkeit oder Selbstverwirklichung Rechnung zu tragen. 

  • Dies, indem sie über betriebliche Maßnahmen zur sozialen Absicherung für Unterstützung im Falle von Krankheit und/oder Unfall sorgen und so Schutz vor den Folgen solcher Ereignisse bieten.
  • Wieder andere erhöhen die individuelle Altersversorgung über betriebliche Modelle, die aktuell nochmals an Bedeutung gewonnen haben.
  • Weitere Ausgestaltungen unterstützen eine individuelle Lebens- und Arbeitszeitgestaltung, wie Auszeiten vom Beruf und/oder vorübergehende Arbeitszeitreduzierungen und bieten so Raum für Unabhängigkeit bzw. Selbstverwirklichung.

Mythos Motivation: Kann man überhaupt Mitarbeiter motivieren?

  • Motivation: Was treibt den Menschen an? - Die Kraft des „Warums“
  • Motive und Antrieb von Mitarbeitern – Tipps, wie Sie Ihre Mitarbeiter zu neuen Höchstleistungen führen können
  • Möglichkeiten der Belohnung von Mitarbeitern - formelle und informelle Methoden
  • Motivation versus Manipulation – was ist der Unterschied?
  • Warum Geld allein nicht glücklich macht – 10 Tipps und Tricks, die Wirkung zeige

 

Referenten

  • Foto
    Thomas Eismar
    Pension Consult

    Herr Eismar steht Ihnen als Experte und Ansprechpartner für das DGVM PLUS Vorsorgemanagement zur Verfügung. Thomas Eismar ist nach dem Studium der Betriebswirtschaftslehre seit vielen Jahren auf dem Gebiet der betrieblichen Altersversorgung tätig. Als leitender Senior Consultant bei der Pension Consult GmbH ist er insbesondere zuständig für den Geschäftsbereich Verbands- und Branchenmanagement.
  • Foto
    Detlef Schönenberg
    Coach für die Bereiche Führung, Kommunikation und Veränderungsprozesse

    Detlef Schönenberg ist Coach für die Bereiche Führung, Kommunikation und Veränderungsprozesse. Darüber hinaus ist er ausgebildeter NLP und Master Coach nach DVNLP. Schönenberg ist gelernter Diplom- und Industriekaufmann mit umfangreichen Erfahrungen als Führungskraft und Geschäftsführer auf nationaler und internationaler Ebene. Seine Schwerpunkte sind: Mitarbeitermotivation, Teamentwicklung, Vertrieb, Konfliktbewältigung sowie Führung im internationalen Kontext.

Unsere Partner

                       

Teilnehmerkreis

Das Verbändefrühstück ist speziell auf Anforderungen von Verbänden zugeschnitten. An der Teilnahme berechtigt sind ausschließlich Verbände, die regelmäßig Veranstaltungen durchführen und in der Zukunft auch Veranstaltungen erwägen.

Die Teilnehmerzahl ist stark begrenzt, wir empfehlen eine rasche Anmeldung. Sie erhalten von uns eine finale Anmeldebestätigung nach Prüfung Ihrer Angaben, die Zulassung zum Verbändefrühstück obliegt den Veranstaltern. Maximal zwei Teilnehmer aus einem Verband möglich.

 

Veranstaltungsort

Teilnehmerpreis

Die Teilnahme ist kostenfrei. Maximal zwei Mitarbeiter pro Verband.

 
Teilnahmepreis 0,- €
Teilnahmepreis DGVM-Mitglieder Mitglied der DGVM 0,- €