Veranstaltungen für
Verbände und Organisationen

In Kooperation mit dem Netzwerk der

In Kooperation mit dem Netzwerk der

dgvm

Veranstaltungen für Verbände und Organisationen

Gelebte Datenschutzpraxis – die DSGVO* im Verbandsalltag
03.12.2019 in Düsseldorf
Warum Sie u. U. keinen betrieblichen DSB mehr benötigen und jetzt selbst aktiv werden müssen

Ihre Top-Themen

  • Aktuell: welche Anpassungen der Bundestag vorgenommen hat – Auswirkungen auf Ihren Verband
  • Rechtliche Änderungen im Vergleich zum alten Recht – was Sie unbedingt wissen müssen
  • Gemeinsame Nutzung von Daten – wer trägt die Verantwortung?
  • Mitgliederlisten & Teilnehmerlisten – wo dürfen diese veröffentlicht werden und wer darf sie sehen?
  • Wie teuer es bei Verstößen wirklich werden kann – was Sie aus den ersten Bebußungen lernen können

 

Programm

Seminartag von 09.30 bis 16.45
Themen des Seminars im Überblick

 

Grundlagen der DSGVO

  • Wie ist diese im Kontext des Regelgefüges der EU zu bewerten? – Vereinheitlichung oder Verkomplizierung der Rechtslage?
  • Welches Ziel wird mit der DSGVO verfolgt?
  • Gesetzgebungsmöglichkeiten der Mitgliedsstaaten
  • Problem: kartellrechtsähnlicher Bußgeldrahmen

 

Die Bedeutung des Datenschutz-Anpassungs- und -Umsetzungsgesetzes

  • Warum ein Gesetz zur Anpassung notwendig ist
  • So wird die Anpassung des nationalen Datenschutzrechts an die neuen Gegebenheiten geregelt

 

DSGVO im Vergleich zum BDSG – was sich konkret geändert hat

  • Welche Kernelemente sind geblieben, welche haben sich verändert?
  • BDSG Nachfolge- oder Ergänzungsgesetz (aktuelle Informationen zum Stand)
  • Grundsätze für die Verarbeitung personenbezogener Daten gemäß Art. 5 Abs. 1 DSGVO
    • Begriffe und Definitionen
    • Rechtmäßigkeit, Zweckbindungsgrundsatz, Datenminimierung, Richtigkeitsgrundsatz, Speicherbegrenzung, Integrität und Vertraulichkeit

 

NEU! Die Stellung des Datenschutzbeauftragten im Verband

  • Bestellpflicht – was die neue gesetzliche Regelung vorsieht (Heraufsetzung der Grenze von 10 auf 20 Personen)
  • Warum Sie u. U. keinen Datenschutzbeauftragten mehr benötigen – was das aber für Sie bedeutet
  • Kündigungsschutz und Befristung
  • Interner oder externer DSB
  • Qualifikationsanforderungen für DSB

 

Rechte der Betroffenen im Überblick

  • Neu: Was sich im Vergleich zum BDSG ändert
  • Wie organisiert man die Verbandskommunikation – WhatsApp im Fadenkreuz der Aufsicht
  • Wie organisiert man die Werbung für Verbandsleistungen
  • Auskunftsrecht und Dokumentation
  • Erweiterte Transparenz- und Meldepflichten

 

Auftragsdatenverarbeitung im Verband: auf was Sie besonders achten müssen

  • Strengere Anforderungen an Auftragsverarbeiter
  • Haftung des Auftraggebers
  • Haftung aller beteiligten Auftragsverarbeiter
  • Vertrag über Auftragsdatenbearbeitung
  • Bußgelder für Verstöße
  • Stellung und Nutzen von Audits und Zertifizierungen

 

Datenschutz und Beschäftigungsverhältnis

  • Erlaubnisbestände der DSGVO im Beschäftigungsverhältnis
    • Rechte und Pflichten kennenlernen

 

Sanktionsmöglichkeiten in der DSGVO

  • Verbandsklage (UKlaG)
  • Schadensersatz: materiell und immateriell
  • Geldbußen: Wer haftet und in welcher Höhe?

 

 

Gelebte Datenschutzpraxis im Verband: Empfehlungen für die Umsetzung

  • Gemeinsame Nutzung von Daten – wer trägt die Verantwortung?
  • Welche Verbandsdaten sind wirklich relevant?
  • Abläufe unter der Lupe – welche Prozesse in der Geschäftsstelle sind kritisch zu bewerten, wenn es um Datensicherheit geht?
  • Inwieweit kann die Satzung Rechtssicherheit bieten?
  • Wie lange dürfen Daten gespeichert werden und wann muss gelöscht werden?
  • Mitgliederlisten & Teilnehmerlisten – wo dürfen diese veröffentlicht werden und wer darf sie sehen?
  • Wie muss man Formulare, Einwilligungserklärungen oder das Impressum gestalten?
  • Was ändert sich in Bezug auf Datenerfassung, Datenhaltung, Datensicherung und Datenweitergabe?
  • Mit welchen Dienstleistern etc. muss man Verträge ändern, erweitern und mit wem muss man ADV abschließen?
  • Verfahrensdokumentationen: was Sie unbedingt machen müssen, wenn Sie Daten löschen oder auf Beschwerden reagieren
  • Wie teuer es bei Verstößen wirklich werden kann und wer trägt die Verantwortung?
  • Datendiebstahl – was Sie unbedingt machen müssen

Referenten

  • Foto
    Ralf Wickert
    Ralf Wickert ist Rechtsanwalt und Fachanwalt für Steuer- und Arbeitsrecht. Er ist Gesellschafter der Dornbach GmbH Rechtsanwaltsgesellschaft mit den Tätigkeitsschwerpunkten gesellschaftsrechtliche, arbeits- und steuerrechtliche Beratung von Unternehmen und Verbänden. Autor mehrerer Fachbücher, u. a. des Praxishandbuches Verbandsrecht und des Praxishandbuches Datenschutz in Verbänden.

Teilnehmerkreis

Das Praxisseminar richtet sich an die Geschäftsführung, Vorstandsmitglieder sowie an Mitarbeiter, die sich mit der Erfassung, Verarbeitung und Verwaltung von personenbezogenen Daten beschäftigen.

Veranstaltungsort

Hotel Nikko Düsseldorf Immermannsstraße 41
40210 Düsseldorf
(0211) 8 34 21-11
(0211) 8 34 21-09

Teilnehmerpreis

Der Teilnahmepreis beträgt einschließlich Unterlagen, Mittagessen und Getränke pro Person:

 
Teilnahmepreis 795,- €
Teilnahmepreis DGVM-Mitglieder Mitglied der DGVM 675,- €

Bei 2 Anmeldungen erhält ein Teilnehmer 10% Rabatt auf den Anmeldepreis.

Bei 3 Anmeldungen erhält ein Teilnehmer 20% Rabatt auf den Anmeldepreis.

Die genannten Preise verstehen sich zzgl. 19% MwSt.