Veranstaltungen für
Verbände und Organisationen

In Kooperation mit dem Netzwerk der

In Kooperation mit dem Netzwerk der

dgvm

Veranstaltungen für Verbände und Organisationen

Verbands-Lobbying
11.07.2018 bis 12.07.2018 in Brüssel, Belgien
Das „Brüsseler Parkett“ verstehen lernen und live erleben

Europa verstehen – Interessen gezielt vertreten

• Die wichtigsten Akteure der EU: wer spielt welche Rolle?
• Überblick: Gesetzgebungsverfahren und Handlungsformen der EU
• Besonderheiten der Interessensvertretung auf EU-Ebene
• So funktioniert erfolgreiche Interessenvertretung auf EU-Ebene

Programm

Veranstaltungstag 1. von ca. 10.00 bis ca. 22.30 Uhr
Die wichtigsten Akteure der EU: wer spielt welche Rolle?
  • Historie und Status Quo der (noch) EU-28
  • Wie die Europäische Kommission, Europäisches Parlament, Rat und Agenturen arbeiten

Jan Eggert & Prof. Dr. Robin van der Hout, LL.M.


Gesetzgebungsverfahren und Handlungsformen der EU – Was Sie wissen
sollten

  • Prä-legislatives Konsultationsverfahren – Bedeutung der Grün- und Weißbücher
  • Initiativmonopol der Kommission – Was das heißt
  • Ordentliches Gesetzgebungsverfahren – Wie es in der Praxis funktioniert
  • Sekundärrecht: Haupthandlungsformen der Union
  • „Soft-law“ der EU - Mitteilungen, Leitlinien etc.

Jan Eggert & Prof. Dr. Robin van der Hout, LL.M.


Besuch beim Europäischen Parlament


Get Together
Abendessen im Restaurant Maison du Luxembourg
Gespräch zum Thema Brexit von Mitglied der EU-Kommission Task Force

Achtung: Wenn Deutschland das Halbfinalspiel der Weltmeisterschaft bestreiten sollte, werden wir die Abendgestaltung dementsprechend verändern.

Veranstaltungstag 2. von 09.00 bis ca. 16.00 Uhr
Die Rolle von Verbänden bei den Gesetzgebungsverfahren: Besonderheiten der Interessensvertretung auf EU-Ebene
  • Einflussmöglichkeiten von Verbänden und Mitgliedsunternehmen auf EU-Ebene
  • Kompetenzen von Union und Mitgliedsstaaten
  • Einflussmöglichkeiten von Verbänden und Mitgliedsunternehmen auf EU-Ebene
  • Die Suche nach europäischen Allianzen
  • Sprachvielfalt und interkulturelle Kompetenz

Jan Eggert & Prof. Dr. Robin van der Hout, LL.M.


Paneldiskussion: Lobbying aus Sicht der Institutionen und Stakeholder in Brüssel
mit:

  • Andrea Laskavá, Director of Presidency Service, EPP Group
  • Bernd Dittmann, Geschäftsführer, BDI-BDA German Business Representation in Brüssel, Mitglied des Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschusses
  • Vertreter/in der Generaldirektion Wettbewerb der Europäischen Kommission (angefragt)
  • Ständige Vertretung der Bundesrepublik Deutschland bei der EU (angefragt)


Erfolgreiche Interessenvertretung auf EU-Ebene

  • Grundlagen des Lobbyings auf EU-Ebene
  • Vom Monitoring zur Kampagnenführung
  • Richtige Ansprechpartner und geeignete Zugänge erkennen und nutzen lernen
  • Auf die richtigen Stakeholder kommt es an – Netzwerken mit anderen Interessenvertretern
  • Instrumente, Formate und Kommunikationsformen
  • Dos and Don‘ts: Transparenz und Ethik: Register und Verhaltensweisen

Jan Eggert & Prof. Dr. Robin van der Hout, LL.M.

Referenten

  • Foto
    Jan Eggert
    Public Affairs & Strategische Politikberatung

    Jan Eggert war mehr als 30 Jahre für deutsche Verbände in verschiedenen leitenden Funktionen tätig, davon fast 20 Jahre für den Bundesverband der Deutschen Industrie. Bis 2014 leitete er als Director General die Foreign Trade Association, einen Außenwirtschaftsverband des europäischen Einzelhandels, in Brüssel. Seit Anfang 2015 ist er als Berater in Brüssel tätig und unterstützt Verbände bei Interessenvertretung und Lobbying gegenüber den EU-Institutionen.
  • Foto
    Prof. Dr. Robin van der Hout, LL.M
    Rechtsanwalt, Kapellmann und Partner Rechtsanwälte mbB

    Prof. Dr. van der Hout ist in Deutschland und in Belgien zur Anwaltschaft zugelassen und berät seit 2005 insbesondere auch Verbände und ihre Mitgliedsunternehmen spezialisiert zum EU-Recht. Er leitet das Brüsseler Büro von Kapellmann und Partner und ist Honorarprofessor für europäisches Wirtschaftsrecht am Europa-Institut der Universität des Saarlandes.

Teilnehmerkreis

Der Lehrgang richtet sich an Hauptgeschäftsführer, Geschäftsführer, Vorstandsmitglieder und leitende Mitarbeiter von Verbänden und anderen Organisationen sowie deren Berater.

Veranstaltungsort

Vertretung des Landes Nordrhein-Westfalen bei der Europäischen Union Rue Montoyer 47
1000 Brüssel, Belgien

Teilnehmerpreis

Der Teilnahmepreis beträgt einschließlich Unterlagen, Mittagessen und Getränke pro Person:

  bis 31.05.2018 bis 11.07.2018
Teilnahmepreis 1695,- € 1795,- €
Teilnahmepreis DGVM-Mitglieder Mitglied der DGVM 1495,- € 1595,- €

Die genannten Preise verstehen sich zzgl. 19% MwSt.