Fachmagazin
für die Führungskräfte der Verbände

In Kooperation mit dem Netzwerk der

In Kooperation mit dem Netzwerk der

dgvm

Fachmagazin für die Führungskräfte der Verbände

Verbände mit Sitz in Belgien bekommen mehr wirtschaftliche Freiheit

Autor: Ruth Wirtz
Verbändereport 01/2020, am 06.02.2020

Das BGGV hat die auf Vereine und Stiftungen anwendbaren gesetzlichen Vorschriften an die auf Gesellschaften anwendbaren Vorschriften angeglichen. Dies geht mit der allgemeinen Tendenz einher, dass Vereine und Stiftungen nunmehr als „Unternehmen“ gelten. Generell ging es dem belgischen Gesetzgeber im Zuge der Reform um eine Modernisierung, Vereinfachung und Flexibilisierung des belgischen Gesellschafts- und Vereinsrechts. Aus verbandsrechtlicher Sicht hat die Reform eine Rekodifizierung der bestehenden, auf Vereine/Stiftungen anwendbaren Bestimmungen und eine Änderung gewisser Corporate-Governance-Regelungen zum Gegenstand. Im Übrigen sieht das BGGV mehr wirtschaftliche Freiheit für Vereine bzw. Verbände, neue Haftungsregeln für Vorstände sowie innovative Regelungen für die Restrukturierung/Umwandlung von Vereinen vor.

Schaltfläche Download Abonnenten des Verbändereport und Mitglieder der DGVM können sich mit Ihren persönlichen Zugangsdaten anmelden und erhalten Voll-Zugriff auf alle Fachartikel als PDF-Datei.

Bitte loggen Sie sich mit Ihren Zugangsdaten ein.

Schaltfläche Einkaufswagen Wenn Sie den Verbändereport noch nicht im Abonnement beziehen, können Sie hier Ihr Abonnement abschließen. Überzeugen Sie sich von der Qualität des Verbändereport!

Abonnenten des Verbändereport finden ihre Zugangsdaten auf der Abonnement-Bestätigung. Mitglieder der DGVM nutzen bitte Ihre Zugangsdaten für den internen Bereich der DGVM Webseite.

Wenn Sie Fragen haben: info@verbaende.com