Deutsches Verbände ForumDas Informationsportal über & für Verbände

In Kooperation mit dem Netzwerk der

In Kooperation mit dem Netzwerk der

dgvm

Deutsches Verbände ForumInformationsportal über
& für Verbände

Personalien

verbaende.com, 06.02.2001,

Horst Wagner

Horst Wagner, seit über 10 Jahren Vorsitzender der Gütegemeinschaft Trockenbau e. V., vollendet im Februar 2001 sein 65. Lebensjahr. Als erfolgreicher, engagierter und angesehener Unternehmer wurde er 1990 zum Vorsitzenden der Gütegemeinschaft Trockenbau e.V. gewählt. Stets war ihm an der Umsetzung einer praxisgerechten Qualität im Trockenbau gelegen. Das Ziel der Gütegemeinschaft Trockenbau ist es, bei Planern und Bauherren für das Vertrauen in den Trockenbau zu werben und das Image des Trockenbaus zu stärken. Ein starkes Argument sind dabei die Qualitätssicherungsmaßnahmen der Gütegemeinschaft Trockenbau in Form von Eigen- und Fremdüberwachung der angeschlossenen Fachfirmen. Wagner: „Langfristig ist es besser, die Konkurrenz durch Qualität zu überbieten als mit dem Preis zu unterbieten." In der Verbandsarbeit verstand es Wagner immer wieder, die handwerksrechtlichen und tariflichen Diskussionen der vergangenen Jahre von den Belangen der Qualität und der Gütesicherung im Trockenbau zu trennen. Seine Trockenbau-Karriere begann der Kaufmann als Leiter der neu gegründeten Abteilung Trockenbau in der Firma Reinhold & Mahla, Niederlassung Nürnberg. Im März 1976 gründete er seinen Betrieb "Wagner Akustikbau GmbH" in Schwabach. Bereits vor über 15 Jahren wurde er als 1. Sprecher des Fachbereichs Trockenbau in den Vorstand der Fachgruppe Stuck-Putz-Trockenbau München gewählt. Darüber hinaus ist er ehrenamtlicher Vorstand der Innung Stuck-Putz-Trockenbau, Nürnberg.
...

verbaende.com, 01.02.2001,

Johannes Krüger

Zum 1. Februar 2001 gibt Johannes Krüger die Geschäftsleitung des Verbandes der Softwareindustrie Deutschlands e.V. ab. Der Jurist, der seit Mai 1990 in dieser Position für den VSI tätig war, übernimmt ab diesem Zeitpunkt eine neue Aufgabe bei einem Beratungsunternehmen. Die Geschäftsführung übernimmt interimsmäßig der Vorstandsvorsitzende, Rudolf Gallist. Johannes Krüger hat im vergangenen Jahrzehnt den Verband zu einer der führenden Organisationen der Standard-Softwareindustrie gemacht. Der Jurist übernahm die Leitung kurz nach der Verbandsgründung. Während seiner Amtszeit wuchs der Verband von 12 auf 135 Mitglieder. Der VSI repräsentiert heute mit einem Umsatz von ca. 23,5 Milliarden Mark rund 70 Prozent des Umsatzes dieses Industriezweigs. Zu seinen Mitgliedern zählen namhafte Softwarehersteller ebenso wie Dienstleister, Schulungsunternehmen und Verlage. Als Mitglied im SVDS - Spitzenverband der deutschen Softwareindustrie, der mit rund 1500 Mitgliedern die größte Organisation der Softwareindustrie weltweit ist, ist der VSI Teil einer schlagkräftigen Organisation, mit dem erklärten Fokus auf die Belange der Softwareindustrie. Krüger wird seine Erfahrung weiterhin dem Verband zur Verfügung stellen. Er unterstützt als Generalbevollmächtigter den Vorstand und dessen Vorsitzenden. Gallist und Krüger gewährleisten damit gemeinsam weiterhin Kontinuität im VSI. "Wir bedauern das Ausscheiden von Johannes Krüger als Geschäftsführer sehr. Allerdings freuen wir uns, dass wir ihn als Generalbevollmächtigten gewinnen und damit als Berater des Vorstands erhalten konnten.", führt Rudolf Gallist, Vorstandsvorsitzender des VSI aus. "Für den VSI gilt es, die erfolgreiche Interessenvertretung für die Softwareindustrie in Deutschland weiter fortzusetzen. Besonders deutlich wird die Notwendigkeit für ein solches Engagement bei Themen wie z.B. "Urheberrechte im Internet" oder neuen Vertriebsformen wie "ASP".
...

verbaende.com, 25.01.2001,

Dr. Diethelm Schmidt

Dr. Diethelm Schmidt, Vorsitzender des Betriebswirtschaftlichen Ausschusses des Bundesverbandes Druck und Medien e.V. (bvdm), Wiesbaden, wurde am 22. Januar 2001 70 Jahre alt. Dr. Diethelm Schmidt hat eine Reihe von Ehrenämtern inne. Im bvdm ist er nicht nur Vorsitzender des Betriebswirtschaftlichen Ausschusses, sondern auch Mitglied des Hauptvorstandes, des Präsidialrates und des Unterausschusses Steuern im Wirtschaftspolitischen Ausschuss. Im Verband Druck + Medien Nordrhein e.V. ist er Mitglied des Vorstandes, im Institut für rationale Unternehmensführung in der Druckindustrie e.V. (IRD) seit mehr als 15 Jahren Vorstandsmitglied und Schatzmeister. Neun Jahre amtierte er fernerhin im Vorsitz der Fachgruppe Branchentelefonbücher „Gelbe Seiten“ im Verband Deutscher Adressbuchverleger, sowie von 1983 bis 1992 als Präsident der Gruppe „Telefonbücher“ im Europäischen Adressbuch-Verleger-Verband in Brüssel. Er legte an der Universität zu Köln das Examen als Dipl.-Kaufmann ab und promovierte dort am 15. Juli 1957. Anschließend war er bei der Rheinisch-Westfälischen Revisions- und Treuhand AG, Köln, heute der KPMG-Gruppe zugehörig, und bei der Aral AG, Bochum, Bereich Beteiligungsrevision, tätig. Im Jahre 1963 trat Dr. Schmidt in die Unternehmensgruppe Greven, Druck und Verlag, Köln, ein, in der er bis 1997 Geschäftsführer der gesamten Gruppe war. Derzeit ist Herr Dr. Schmidt Geschäftsführender Gesellschafter der „MDT“ Mediatel GmbH mit Sitz in Köln und Waren tätig. Im Jahr 1988 wurde Herrn Dr. Schmidt das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse verliehen. Präsidium und Geschäftsführung des Verbandes gratulieren herzlich zu seinem 70. Geburtstag.
...








Seite 305 von 315

 

  

Haben Sie gewechselt? Oder haben Sie neue Aufgaben im Verband übernommen. Dann schicken Sie uns eine Information und wir veröffentlichen Ihre Personalien-Meldung!