Deutsches Verbände ForumDas Informationsportal über & für Verbände

In Kooperation mit dem Netzwerk der

In Kooperation mit dem Netzwerk der

dgvm

Deutsches Verbände ForumInformationsportal über
& für Verbände

Pressemitteilung

eSport-Bund Deutschland: Statement zum Koalitionsvertrag der Ampelparteien

(Berlin) - Anlässlich der Veröffentlichung des Koalitionsvertrages kommentiert Daniel Luther, Präsident des eSport-Bund Deutschlands (ESBD):
"Die Gemeinnützigkeit für den E-Sport soll kommen. Der ESBD begrüßt diese Grundsteinlegung der Ampelkoalition, verschafft sie doch dem wachsenden Breitensport im E-Sport eine solide Basis. Entscheidend wird sein, den gesamten E-Sport zu berücksichtigen, damit die Anerkennung der Gemeinnützigkeit ihre volle Kraft entfalten kann.

Die Koalitionäre nehmen im Koalitionsvertrag leider nicht die vielen Potenziale des E-Sports in den Blick, die in Wahlprogrammen noch stärker betont wurden. Hier hätten wir uns mehr Gestaltungswillen gewünscht. Nichtsdestotrotz blicken wir zuversichtlich in die kommende Legislaturperiode, in der die Versäumnisse der vergangenen Jahre nicht wiederholt werden dürfen."

Quelle und Kontaktadresse:
ESBD – eSport-Bund Deutschland e.V.
Pressestelle
Oberwallstr. 6, 10117 Berlin
Telefon: (030) 99 404 8500, Fax: ()
E-Mail: presse@esportbund.de
Internet: esportbund.de/
(dvf, mn)