Deutsches Verbände ForumDas Informationsportal über & für Verbände

In Kooperation mit dem Netzwerk der

In Kooperation mit dem Netzwerk der

dgvm

Deutsches Verbände ForumInformationsportal über
& für Verbände

Pressemitteilung

Wieners+Wieners neues Fördermitglied des Bundesverband Industrie Kommunikation e.V.

(Augsburg) - Die Wieners+Wieners GmbH ist seit September neues Fördermitglied des Bundesverband Industrie Kommunikation e.V. (bvik). Der international tätige Premiumanbieter für Übersetzungen, Adaptionen, Korrektorate und Lektorate ist seit März 2017 Firmenmitglied im Verband und weitet die Form der Mitgliedschaft nun aus. Neben Oracle und der SC-Networks GmbH ist die Wieners+Wieners GmbH das dritte Fördermitglied des bvik.

Mit seinem Engagement unterstützt das Unternehmen aus Ahrensburg den Verband in seiner Mission, die Zusammenarbeit zwischen Industrieunternehmen und Kommunikationsdienstleistern zu fördern und die B2B-Kommunikation zu professionalisieren. Kai-Dominik Weyel, Geschäftsführer der Wieners+Wieners GmbH, ist von den Zielen des Verbands überzeugt. Deshalb möchte er mit seinem Unternehmen durch das Upgrade in eine Fördermitgliedschaft und die damit verbundene intensivere Aktivität dazu beitragen, die Idee des bvik weiter zu streuen und den Verband voranzubringen. "Ein Verband, der sich zum Ziel gesetzt hat, Industrie und Kommunikationsdienstleister unter einem Dach zusammenzubringen, hatte von Natur aus bereits unsere Neugier erregt. Als B2B-Dienstleister ist uns immer daran gelegen, unseren Marketingauftritt zu optimieren. Die vergangenen Monate als Firmenmitglied beim bvik haben uns umfangreiche Möglichkeiten geboten, aus den Erfahrungen anderer Mitglieder zu schöpfen und über eigene zu sprechen. Daher ist es uns eine besondere Freude, künftig als Fördermitglied die Arbeit des Verbands aktiv zu unterstützen."

Für Kai Halter, Vorstandsvorsitzender des bvik, spiegelt sich in der Gewinnung des weiteren Fördermitglieds auch die positive Verbandsentwicklung wider: "Es freut uns sehr, dass wir mit Wieners+Wieners einen weiteren Förderer gewinnen konnten, der sich aktiv in die Verbandsarbeit einbringt und die Mission des bvik weiter trägt." Besonders die Tatsache, dass das Unternehmen mit seinem Know-how einen Bereich im Verband besetzt, der immer wichtiger wird, stellt für Halter einen großen Mehrwert dar. "In Zeiten der Digitalisierung und Globalisierung wird es für international tätige Unternehmen immer wichtiger, die Zielgruppen in den verschiedenen Ländern spezifisch anzusprechen. Aus diesem Grund wächst auch der Bedarf an Spezialisten für Werbe- und Marketingsprache, die unterschiedlichste Projekte zur Zielmarktanpassung durchführen. Diesen Bereich deckt Wieners+Wieners ab und ist damit ein Gewinn für unser lebendiges Netzwerk - sowohl für Kommunikationsdienstleister als auch für Industrieunternehmen", erklärt Halter. Darüber hinaus ermöglicht die finanzielle Unterstützung durch die Fördermitglieder dem Verband, seine Angebote und Services weiter auszubauen. "Für B2B-Unternehmen lohnt sich die Investition in professionelle Kommunikation nachhaltig in zweierlei Hinsicht, da dadurch sowohl der Wert der eigenen Marke als auch der des gesamten Unternehmens gesteigert wird. Mit unserem vielfältigen Angebot und zahlreichen Praxis-Tools möchten wir als Verband den B2B-Marketern nicht nur Orientierung, sondern als unabhängige Plattform Raum für Erfahrungsaustausch und Wissensvermittlung unter Branchenkollegen bieten. Unser Ziel ist es, gemeinsam mit unseren Mitgliedern aus der Industrie und Kommunikationsdienstleistung innovative Lösungsansätze zu entwickeln."

Quelle und Kontaktadresse:
Bundesverband Industrie Kommunikation e.V. (bvik)

Am Mittleren Moos 48, 86167 Augsburg
Telefon: (0821) 650 537-0, Fax: (0821) 650 537-20
E-Mail:
Internet: www.bvik.org/
(dvf, rs)