Deutsches Verbände ForumDas Informationsportal über & für Verbände

In Kooperation mit dem Netzwerk der

In Kooperation mit dem Netzwerk der

dgvm

Deutsches Verbände ForumInformationsportal über
& für Verbände

Pressemitteilung

Weg in die Informationsgesellschaft - Aktionsprogramm der Bundesregierung für Deutschlands / BDI begrüßt die Initiative

(Köln) - Das Aktionsprogramm der Bundesregierung "Innovation und Arbeitsplätze in der Informationsgesellschaft des 21. Jahrhunderts" wird vom Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) begrüßt. Deutschland brauche neue zukunftsorientierte Arbeitsplätze und die Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit seiner Wirtschaft, erklärte der industrielle Spitzenverband am Mittwoch nach der Verabschiedung des Programms im Kabinett. Es sei der richtige Ansatz, die laufenden politischen und wirtschaftlichen Aktivitäten für Deutschlands Weg in die Informationsgesellschaft über das Aktionsprogramm zu bündeln. Mit einer deutlich verbesserten Koordination könnten die Synergieeffekte bereits vorhandener Ergebnisse, Initiativen und Projekte genutzt werden. Deutschland müsse eine europäische Spitzenposition in der Informationsgesellschaft erringen.

Bei der Internetnutzung und -verbreitung liegt Deutschland noch im Hintertreffen. Es sollten daher alle Schulen und beruflichen Ausbildungsstätten mit multimediafähigen PC und Internetanschlüssen ausgestattet werden, forderte der BDI. Zudem seien die Beschäftigungspotenziale der Informationsgesellschaft unzureichend ausgeschöpft. Im Bereich der Informationswirtschaft könnten derzeit 75.000 Stellen für IT-Fachkräfte nicht besetzt werden. Noch einmal so viel Spezialisten fehlten bei den Anwendern und Nutzern der neuen Techniken. Industrie und Gewerkschaften haben deshalb schon im Rahmen der Gespräche zum Bündnis für Arbeit, Ausbildung und Wettbewerbsfähigkeit konkrete Konzepte entwickelt, um hier für neuen Schwung zu sorgen. Bis zum Jahr 2003 solle das Ausbildungsvolumen bei den neuen IT-Berufen auf 40.000 gesteigert werden, kündigte der BDI an.


Quelle und Kontaktadresse:
Bundesverband der Deutschen Industrie e. V. (BDI
E-Mail: presse@bdi-online.de
Internet: www.bdi-online.de
(dvf)