Deutsches Verbände ForumDas Informationsportal über & für Verbände

In Kooperation mit dem Netzwerk der

In Kooperation mit dem Netzwerk der

dgvm

Deutsches Verbände ForumInformationsportal über
& für Verbände

Pressemitteilung

Wahltag bei der Deutschen Rentenversicherung

(Frankfurt am Main) - Am 1. Oktober 2005 ist Wahltag bei der Deutschen Rentenversicherung Bund. Die neuen Selbstverwaltungsorgane kommen morgen zum ersten Mal in Berlin zusammen und werden die notwendigen Wahlentscheidungen für die nächste Wahlperiode herbeiführen.

Im Rahmen der Organisationsreform der gesetzlichen Rentenversicherung werden sich die Bundesversicherungsanstalt für Angestellte und der Verband Deutscher Rentenversicherungsträger zur Deutschen Rentenversicherung Bund zusammenschließen. Dem neuen Träger werden auch Grundsatz- und Querschnittsaufgaben für die gesamte Deutsche Rentenversicherung übertragen. Hier werden daher in Zukunft nicht nur Kunden betreut und Renten berechnet, sondern auch verbindliche Entscheidungen für alle Träger getroffen.

Am 1. Oktober 2005 finden die nötigen Wahlhandlungen statt. Gewählt werden die Vorsitzenden der Vertreterversammlung und des Vorstandes sowie die Vorsitzenden der entsprechenden Trägerausschüsse. Von der Vertreterversammlung gewählt werden darüber hinaus der Präsident und die weiteren Mitglieder des Direktoriums der Deutschen Rentenversicherung Bund sowie das neu zu gründende Erweiterte Direktorium. Das Erweiterte Direktorium besteht aus fünf Vertretern der Regionalträger, einem Vertreter der Deutschen Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See und dem Direktorium der Deutschen Rentenversicherung Bund.

Die Ergebnisse der Wahlen werden wir am Nachmittag des 1. Oktober mit einer Pressemitteilung bekannt geben. Auf der Internetseite www.deutsche-rentenversicherung.de haben die Träger Informationen zur Organisationsreform zusammengestellt.

Quelle und Kontaktadresse:
Verband Deutscher Rentenversicherungsträger e.V.
Eysseneckstr. 55, 60322 Frankfurt
Telefon: 069/15220, Telefax: 069/1522320
E-Mail: pressestelle@vdr.de
Internet: www.vdr.de
(dvf)