Deutsches Verbände ForumDas Informationsportal über & für Verbände

In Kooperation mit dem Netzwerk der

In Kooperation mit dem Netzwerk der

dgvm

Deutsches Verbände ForumInformationsportal über
& für Verbände

Pressemitteilung

Tarife steigen / Stückguttransporte werden teurer

(Bonn) - Stückguttransporte werden ab 1. Februar 2003 teurer. Dies teilte die Vereinigung der Sammelgutspediteure im BSL (Versa) am 25. November in Bonn mit. Der Grund: Die Marktpreise in diesem Bereich sind nach Angaben der Mittelstandsvertretung aufgrund der Kostensteigerungen dieses Jahres und angesichts der ins Haus stehenden fünften Stufe der Ökosteuer nicht mehr kostendeckend. Dies habe eine Umfrage bei den Mitgliedern der Vereinigung ergeben. Man werde deshalb den „Tarif für den Spediteursammelgutverkehr“ um 3,9 Prozent anheben.

Die zu Beginn dieses Jahres durchgesetzten Preiserhöhungen haben nach Auffassung der Versa längst nicht ausgereicht, die schmalen Margen in diesen Marktsegment zu verbessern. Zudem komme auf das Gewerbe ein weiterer Kostenschub durch drastisch steigende Prämien der Speditionsversicherung und die vor wenigen Tagen von der Bundesregierung beschlossene Sozialgesetzgebung zu. Da ihre Rationalisierungspotenziale inzwischen ausgeschöpft seien, hätten die Unternehmen keine andere Wahl, als die Preise zu erhöhen, unterstreicht die Vereinigung. Ansonsten müsse man am Leistungsniveau einsparen, was sicherlich nicht im Interesse der verladenden Wirtschaft liege.

Von der Tarifänderung werden nur die Haus-Haus-Entgelte erfasst. Die empfohlenen Nebengebühren und die Bedingungen für den Spediteursammelgutverkehr bleiben unverändert. In den Empfehlungspreisen noch nicht berücksichtigt ist die von der Bundesregierung für Ende August 2003 anvisierte Lkw-Maut. Diese ist, wie die Versa betont, Gegenstand einer kürzlich getrennt veröffentlichten Preisempfehlung und soll auf der Rechnung als separater Kostenblock ausgewiesen werden.

Quelle und Kontaktadresse:
Bundesverband Spedition und Logistik e.V. (BSL)
Weberstr. 77
53113 Bonn
Telefon: 0228/914400
Telefax: 0228/9144099
E-Mail: brauch@bsl.spediteure.de
Internet: www.spediteure.de
(dvf)