Deutsches Verbände ForumDas Informationsportal über & für Verbände

In Kooperation mit dem Netzwerk der

In Kooperation mit dem Netzwerk der

dgvm

Deutsches Verbände ForumInformationsportal über
& für Verbände

Pressemitteilung

September / Q3 2021: Marktvolumen bei 73 Mrd. Euro

(Berlin) - Der starke Wachstumstrend des Investitionsvolumens am deutschen Zertifikatemarkt seit April 2020 wurde im September ausgebremst. Auf Monatssicht kam es zu einem Volumenrückgang um 1,8 Mrd. Euro bzw. 2,7 Prozent. Das Minus war jedoch überwiegend preisbedingt. Da die Aktienmärkte im September korrigierten, reduzierte allein der Preiseffekt das Investitionsvolumen um 2,2 Prozent. Um diesen Effekt bereinigt lag die Abnahme nur bei 0,5 Prozent.

Anlageprodukte gaben insgesamt lediglich um 1,6 Prozent nach. Daraufhin erhöhte sich ihr dominierender Anteil am gesamten Marktvolumen auf 93,5 Prozent (Vormonat 92,5 Prozent). Das Hebel-Segment zeigte einen stärkeren Volumenrückgang um 16,1 Prozent. Preisbereinigt gab es aber ein 2,1-prozentiges Plus, welches für die hohe Bedeutung von Hebelprodukten in volatilen Märkten spricht.

Diese Entwicklung zeigen die aktuellen Daten, die von der Infront Quant AG im Auftrag des Deutschen Derivate Verbands (DDV) monatlich bei 15 Banken erhoben werden. Bei Hochrechnung der Daten auf alle Emittenten belief sich das Gesamtvolumen des deutschen Zertifikatemarkts im September 2021 auf 73,0 Mrd. Euro.

Quelle und Kontaktadresse:
Deutscher Derivate Verband e.V. (DDV)
Lars Brandau, Geschäftsführer
Pariser Platz 3, 10117 Berlin
Telefon: (030) 400047515, Fax: (030) 400047566
E-Mail: politik@derivateverband.de
Internet: www.derivateverband.de
(dvf, sf)