Deutsches Verbände ForumDas Informationsportal über & für Verbände

In Kooperation mit dem Netzwerk der

In Kooperation mit dem Netzwerk der

dgvm

Deutsches Verbände ForumInformationsportal über
& für Verbände

Pressemitteilung

Reform der Bundesingenieurkammer gefordert

(München) - Die Bundesingenieurkammer e.V., als föderativer Zusammenschluss der einzelnen Länderingenieurkammern, arbeitet ineffizient und bedarf daher dringend Reformen. Dies hat sogar der ehemalige Bundesingenieurkammerpräsident Prof. Kling erkannt und ist zurückgetreten.

Dipl.-Ing. Hermann Sturm, Vorsitzender der UNION BERATENDER INGENIEURE e.V.- U.B.I.-D. liefert nun Vorschläge für eine erfolgreiche Tätigkeit der Bundesingenieurkammer und vergleicht die Bundesingenieurkammer aufgrund ihres Aufbaus mit dem Aufbau des Bundesrates. Eine Anpassung an die Bundesratsstruktur ist seiner Meinung sowohl vom Stimmrecht als auch von den Strukturen her logisch und sinnvoll.

Der Präsident der Bundesingenieurkammer sollte demnach parallel zum Bundesratspräsidenten jeweils für ein Jahr automatisch gewählt sein. Präsident der Bundesingenieurkammer wäre somit automatisch bis zum 31.10.2000 der Präsident der Landeskammer Sachsen. Ein großer Vorteil wäre dabei, daß der jeweilige Präsident der Bundesingenieurkammer naturgemäß immer einen guten Draht zu dem amtierenden Bundesratspräsidenten hätte, da diese aus demselben Bundesland kommen. Ein unschätzbarer Vorteil für den Berufsstand der Ingenieure!

Weiterhin kritisiert Sturm, dass der Präsident der Bundesingenieurkammer, der zugleich Präsident einer Landeskammer ist, doppelte Aufwandsentschädigung erhält, obwohl die Ehrenämter in der Bundesingenieurkammer der konstitutiven Funktion in den Landesingenieurkammern entsprechen. Eine Erstattung der Reisekosten muss nach seiner Meinung genügen.



Quelle und Kontaktadresse:
Pressekontakt: Ass.jur. Ulrike Biebelmann, Union der beratenden Ingenieure, Edelsbergstr. 8, 80686 München, Tel.: (089) 5 70 07-0, Fax: (089) 57 00 72 60; Quelle: U.B.I.-D.
E-Mail:
Internet:
(dvf)