Deutsches Verbände ForumDas Informationsportal über & für Verbände

In Kooperation mit dem Netzwerk der

In Kooperation mit dem Netzwerk der

dgvm

Deutsches Verbände ForumInformationsportal über
& für Verbände

Pressemitteilung

Personelle Veränderungen in der ADAC Öffentlichkeitsarbeit

(München) - Alexander Machowetz, Johanna Fink und Kay Langendorff mit neuen Führungsaufgaben / Strategische Neuausrichtung der Öffentlichkeitsarbeit / Integrierter 360°-Ansatz im ADAC Newsroom

Im Zuge der strategischen Neuausrichtung seiner Kommunikationsaktivitäten verstärkt der ADAC e.V. seine zentrale Öffentlichkeitsarbeit. Zum 15. Juli 2015 übernimmt Alexander Machowetz, 43, die Leitung des Bereichs "Presse/Externe Kommunikation". Er wechselt von der Siemens AG zum Automobilclub. Beim Technologieunternehmen war er seit 2004 in verschiedenen Führungspositionen tätig, seit Ende 2013 als Leiter Kommunikation der Mobilitätssparte Siemens Mobility.

Bereits zum 1. Juni 2015 hat Johanna Fink, 29, die Leitung des neugeschaffenen Bereichs "Digitale Kommunikation" innerhalb der ADAC Öffentlichkeitsarbeit übernommen. Dort werden künftig alle Kommunikationsaktivitäten für die Online und Social Media-Kanäle sowie deren Analyse und Reporting zusammengefasst und zentral gesteuert. Fink ist seit 2005 für den ADAC tätig, zuletzt als Leiterin des Bereichs Marketingstrategie, Events und Social Media.

Ebenfalls zum 1. Juni 2015 hat der Leiter des Bereichs "Kommunikation Motorsport und Klassik", Kay-Oliver Langendorff, 39, zusätzlich zu seinen bisherigen Aufgaben die Leitung der Sponsoring-Aktivitäten der beiden Ressorts übernommen. Er ist seit 2011 für die Motorsport- und Klassik-Kommunikation des Clubs sowie der "ADAC Stiftung Sport" verantwortlich und war davor u.a. für die DFL (Deutsche Fußball Liga) tätig.

Machowetz, Fink und Langendorff berichten in ihren Kommunikations-Leitungsfunktionen an Christian Garrels, 39, der seit Mitte 2014 die Öffentlichkeitsarbeit des ADAC e.V. übergreifend verantwortet.

Im Zuge des tiefgreifenden Reformprogramms zur Neuausrichtung des Clubs hat auch die ADAC Öffentlichkeitsarbeit in den vergangenen Monaten ihren strategischen Kommunikationsansatz im Sinne einer integrierten 360°-Strategie grundlegend überarbeitet. Aus einem neugeschaffenen ADAC Newsroom heraus, können die für den Club und seine Mitglieder relevanten Mobilitätsthemen passgenau und zielgruppenorientiert bestmöglich aufeinander abgestimmt ausgespielt werden.

Quelle und Kontaktadresse:
Allgemeiner Deutscher Automobil-Club e.V. (ADAC)
Christian Garrels, Leiter, Kommunikation
Hansastr. 19, 80686 München
Telefon: (089) 7676-0, Fax: (089) 7676-2801
E-Mail: presse@adac.de
Internet: www.adac.de/
(dvf, cl)