Deutsches Verbände ForumDas Informationsportal über & für Verbände

In Kooperation mit dem Netzwerk der

In Kooperation mit dem Netzwerk der

dgvm

Deutsches Verbände ForumInformationsportal über
& für Verbände

Pressemitteilung

Moderne Technik gewährt Sicherheit / ZVEI informiert über Persönlichkeits- und Datenschutz bei der Videoüberwachung

(Frankfurt am Main) - Seit Monaten wird in Deutschland über eine Videoüberwachung im öffentlichen Raum diskutiert. Obgleich inzwischen unstrittig ist, dass moderne Videotechnik einen positiven Beitrag zur Kriminalitätsvermeidung leisten kann, gibt es noch rechtliche und politische Bedenken. Wird das Recht am eigenen Bild verletzt? Verstößt die Überwachung gegen Datenschutzrecht und Verfassungsgebote? Bei seiner Pressekonferenz forderte der Fachverband Sicherheitssysteme im Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie (ZVEI) e.V. eine sachliche Diskussion, die die Möglichkeiten moderner Videotechnik einbeziehe.

"Sie kann den individuellen Rechten des Bürgers und seinem Wunsch nach Sicherheit gerecht werden", sagte Bernd Seibt, Vorsitzer des Fachverbandes Sicherheitssysteme. Durch entsprechende Programmierung lassen sich beispielsweise einzelne Zonen im Überwachungsbereich der Kamera "austasten", so dass zwischen privaten und hoheitlichen Bereichen unterschieden werden könne. Codierungen ermöglichen ein "Vier-Augen-Prinzip" und gewährleisten Persönlichkeits- und Datenschutz. Die technischen Möglichkeiten moderner Videotechnik will der ZVEI demnächst an einem Projekt demonstrieren.

Quelle und Kontaktadresse:
Pressekontakt: ZVEI, Presse und Öffentlichkeitsarbeit Stresemannallee 19, 60596 Frankfurt am Main, Postfach 70 12 61, 60591 Frankfurt am Main, Quelle: ZVEI
E-Mail: faust@zvei.org
Internet: www.zvei.org
(dvf)