Deutsches Verbände ForumDas Informationsportal über & für Verbände

In Kooperation mit dem Netzwerk der

In Kooperation mit dem Netzwerk der

dgvm

Deutsches Verbände ForumInformationsportal über
& für Verbände

Pressemitteilung

"Klartext reden!"-Elternworkshop in Eppingen unter der Schirmherrschaft von Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch, MdL

(Bonn) - Friedlinde Gurr-Hirsch, Staatssekretärin im Ministerium Ländlicher Raum und Verbraucherschutz, MdL, übernimmt die Schirmherrschaft über einen Elternworkshop der bun-desweiten Initiative "Klartext reden!" und unterstützt die Alkoholprävention in Familien. Am 13. November 2019 findet um 19:00 Uhr die Eltern-Informationsveranstaltung am Hartmanni Gymnasium in Eppingen statt (Adolf-Vielhauer-Straße 13, 75031 Eppingen). Die Leitung des Informations-abends übernimmt Diplom-Psychologin Susanna Hartmann-Strauss.

Als Mitglied des "Klartext reden!"-Referenten-Teams setzt Diplom-Psychologin Susanna Hartmann-Strauss auf die Vorbildfunktion der Eltern: "Die meisten Eltern sind sich ihrer Vorbildrolle gegenüber ihren Kindern in Bezug auf den Konsum alkoholhaltiger Getränke durchaus bewusst. Trotzdem fällt es ihnen nicht immer leicht, kon-sequent zu sein. Doch nur, wenn Eltern offen über das Thema 'Alko-hol' sprechen und gleichzeitig klare Regeln festlegen, finden Kinder Orientierung in einem verlässlichen und für sie durchschaubaren Wertesystem. Ziel der 'Klartext reden!'-Workshops ist es deshalb, die Eltern für die alltäglichen Erziehungsaufgaben zu stärken und ihnen Tipps mit auf den Weg zu geben, wie sie ihre Vorbildrolle gut ausfüllen können."

"Die bundesweite Initiative 'Klartext reden!' wurde 2005 vom 'Arbeitskreis Alkohol und Verantwortung' des BSI ins Leben gerufen und von unabhängigen Wissenschaftlern zusammen mit Vertretern des BundesElternRates entwickelt. Die Initiative besteht aus den kostenlosen Eltern-Workshops, der begleitenden Broschüre 'Klartext reden! - Gesprächsleitfaden für Eltern zum Thema Alkohol und dem Internetauftritt www.klartext-reden.de mit einem integrierten Online-Training für Eltern (www.klartext-elterntraining.de). Seit Juni 2015 ist auch eine Face-book-Seite online (https://www.facebook.com/Klartextreden), auf der aktuelle Infos zu den Veranstaltungen zu finden sind und über die Eltern zu diesem Thema in Dialog miteinander und mit den Refe-renten/innen treten können", erklärt Angelika Wiesgen-Pick, Ge-schäftsführerin des Bundesverbandes der Deutschen Spirituosen-Industrie und -Importeure e. V. (BSI).

Im Mittelpunkt der Alkoholpräventions-Initiative steht das Ziel, El-tern praxisnahe Tipps und Antworten auf alltägliche Fragen zu ge-ben wie z. B.: Wie kann ich mit meinem Kind ins Gespräch über al-koholhaltige Getränke kommen, ohne dass es gleich abblockt? Oder: Wie kann ich im Umgang mit alkoholhaltigen Getränken ein glaub-würdiges Vorbild sein? Wie kann ich wirksam Grenzen setzen?

Das Informationsabend-Angebot der Initiative "Klartext reden!" kann grundsätzlich von allen Schulen und interessierten Eltern in Anspruch genommen werden. Auf der begleitenden Internetseite können Eltern oder (Beratungs-)Lehrer eine Anfrage abschicken. Das "Klartext reden!"-Team stellt dann einen fachkompetenten Referenten zur Verfügung und hilft bei der Organisation.

Quelle und Kontaktadresse:
(BSI) Bundesverband der Deutschen Spirituosen-Industrie und -Importeure e.V.
Pressestelle
Urstadtstr. 2, 53129 Bonn
Telefon: (0228) 53994-0, Fax: (0228) 53994-20
E-Mail: info@bsi-bonn.de
Internet: www.spirituosen-verband.de/
(dvf, df)