Deutsches Verbände ForumDas Informationsportal über & für Verbände

In Kooperation mit dem Netzwerk der

In Kooperation mit dem Netzwerk der

dgvm

Deutsches Verbände ForumInformationsportal über
& für Verbände

Pressemitteilung

Klarstellung: "Alkohol in Tüten" sind keine Spirituosen / BSI distanziert sich erneut und energisch von Alkoholprodukten in Pulverform

(Bonn) - Wiederholt hat der Bundesverband der Spirituosen-Industrie und Importeure e.V. (BSI) die Herstellung und den Vertrieb von wasserlöslichen Pulvern mit Alkoholbestanteilen, so genannte "Alkopops in Tüten", auf das Schärfste verurteilt. Bereits im November ist BSI-Präsident Wilfried Mocken, in einer Erklärung eindeutig auf Distanz zu diesen Produkten gegangen. Darbietungsform und Anpreisung bewertet der BSI nach wie vor als höchst kritisch.

"Mit derartigen Methoden und Verfahren könne und wolle die Spirituosenindustrie in keiner Weise in Verbindung gebracht werden", hatte Mocken erklärt. Der BSI lege vielmehr Wert auf die Feststellung, dass er alle Bemühungen und Initiativen unterstützt, die sich den verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol sowie die strikte Einhaltung des Jugendschutzes zur Aufgabe gemacht haben.

Zugleich warnte der Verband davor, die unkontrollierte Verbreitung dieser Produkte zu einer demagogischen Kampagne gegen die Spirituosenindustrie zu missbrauchen.

Quelle und Kontaktadresse:
Bundesverband der Deutschen Spirituosen-Industrie und -Importeure e.V.
Urstadtstr. 2, 53129 Bonn
Telefon: 0228/539940, Telefax: 0228/5399420
E-Mail: info@bsi-bonn.de
Internet: www.bsi-bonn.de
(dvf)