Deutsches Verbände ForumDas Informationsportal über & für Verbände

In Kooperation mit dem Netzwerk der

In Kooperation mit dem Netzwerk der

dgvm

Deutsches Verbände ForumInformationsportal über
& für Verbände

Pressemitteilung

KV-Wahlen 2004: Kompletter Vorstand der KV NW zieht in die Vertreterversammlung der neuen KV Baden-Württemberg ein

(Stuttgart) - Rund 19.000 Ärzte und Psychotherapeuten waren bis zum 26. Juli aufgerufen, die Delegierten der künftigen Vertreterversammlung der Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg zu wählen. Jetzt hat der Landeswahlausschuss das amtliche Wahlergebnis für alle vier Landesteile bekannt gegeben. Es bestätigt unter anderem für Nordwürttemberg den kompletten bisherigen Vorstand der Kassenärztlichen Vereinigung. Dr. med. Werner Baumgärtner, Vorstandsvorsitzender der Kassenärztlichen Vereinigung Nord-Württemberg: „Die harte Arbeit der letzten sechs Jahre wurde honoriert. Das Wahlergebnis ist für uns ein wunderbarer Erfolg und ein Beweis dafür, dass wir auf dem richtigen Weg sind.“

Zur Wahl waren in Nordwürttemberg 5731 Ärzte aufgerufen. Die Wahlbeteiligung lag bei 67,8 Prozent. Die meisten Stimmen entfielen auf sechs amtierende Vorstandsmitglieder der KV NW. Für die Liste „Ermächtigte Krankenhausärzte“ wurde Prof. Dr. med. Hettenbach, ebenfalls im Vorstand der KV NW, wiedergewählt. Die psychotherapeutischen Delegierten wurden für ganz Baden-Württemberg ermittelt. Hier lag die Wahlbeteiligung mit 75,8 Prozent noch etwas höher. Stimmberechtigt waren insgesamt 1849 psychotherapeutische Mitglieder der vier KVen in Baden-Württemberg. Die KV NW stellt nach der Fusion zur KV Baden-Württemberg 16 von 50 Delegierten.

„Das Votum der Ärzte in Nordwürttemberg zeigt uns, dass wir unsere Hausaufgaben richtig gemacht haben. Dieses Wahlergebnis macht deutlich, dass der von Nordwürttemberg eingeschlagene Weg auch für die Zukunft zielführend ist. Wir haben die feste Absicht, sowohl unsere Interessenvertretung als auch unsere Struktur- und Honorarpolitik in einer KV Baden-Württemberg allen niedergelassenen Ärzten und Psychotherapeuten zugute kommen zu lassen“, so Dr. med. Werner Baumgärtner.

Die gewählten Delegierten der künftigen KV Baden-Württemberg finden sich am 15. September zur ihrer konstituierenden Sitzung zusammen. Eine erste Aufgabe wird dann sein, die fünf hauptamtlichen Vorstandsstellen auszuschreiben. Aus den Bewerbern wird im Oktober der neue Vorstand gewählt. Dr. Baumgärtner hat bereits vor Monaten seine Bereitschaft bekundet, auch für die KV Baden-Württemberg als Vorstandsvorsitzender zur Verfügung zu stehen. „Das eindeutige Wahlergebnis für unsere Vorstandsarbeit in Nordwürttemberg dürfte über regionale Grenzen hinaus Bedeutung haben. Das Ergebnis verstehe ich als Auftrag der Mitglieder, unsere Standespolitik und unsere Kompetenzen auch in eine KV Baden-Württemberg – immerhin die zweitgrößte KV in Deutschland - einzubringen“, kommentierte der KV NW-Chef das Wahlergebnis.

Die gewählten ärztlichen Delegierten aus dem Regierungsbezirk Stuttgart sind im Einzelnen in der Tabelle auf der Folgeseite aufgeführt. Außerdem finden Sie die landesweit gewählten psychotherapeutischen Mitglieder der künftigen Vertreterversammlung zusammengefasst.

Quelle und Kontaktadresse:
Kassenärztliche Vereinigung Nord-Württemberg
Albstadtweg 11, 70567 Stuttgart
Telefon: 0711/78750, Telefax: 0711/7875274
E-Mail: info@kvnw.de
Internet: www.kvnw.de
(dvf)