Deutsches Verbände ForumDas Informationsportal über & für Verbände

In Kooperation mit dem Netzwerk der

In Kooperation mit dem Netzwerk der

dgvm

Deutsches Verbände ForumInformationsportal über
& für Verbände

Pressemitteilung

KÄLTEFORUM 2015: Teilnehmerrekord in Hamburg

(Bonn) - Rund um temperaturgeführte Logistik und tiefgekühlte Lebensmittel hat sich das KÄLTEFORUM als die wesentliche Branchentagung in Deutschland etabliert. Am 10. November kamen rund 200 Teilnehmer nach Hamburg, um sich über aktuelle Chancen und Herausforderungen rund um die Tiefkühllogistik auszutauschen.

Der Verband Deutscher Kühlhäuser und Kühllogistikunternehmen (VDKL) und das Deutsche Tiefkühlinstitut (dti) veranstalten das KÄLTEFORUM in Kooperation und so führten Dr. Sabine Eichner (dti) und Jan Peilnsteiner (VDKL) gemeinsam durch die Tagung.

Vom Tiefkühlkost-Hersteller über Kühlhausbetreiber bis hin zu Kältetechnikern - die Teilnehmer des KÄLTEFORUMs sind bunt gemischt. Entsprechend abwechslungsreich wurden auch in diesem Jahr die Vortragsthemen der Tagung gewählt.

- Jarle Kjelingtveil (Unil AS, Norwegen) berichtete gemeinsam mit Patrik Seibel (Swisslog) über die Möglichkeiten einer "grünen" TK-Logistik.
- Helmut Jantos (IntelligentPower) klärte auf über die neueste Herangehensweise an das Thema Lastoptimierung.
- Von der SGS-Verbraucherstudie und den Erkenntnissen bei Tiefkühlkost-Verbrauchern berichtete Markus Paul (SGS Fresenius Institut).
- Kai Engelsberg (Aon Credit International) erläuterte den Teilnehmern im Überblick die Stolperfallen des Mindestlohngesetzes.
- Christoph Brouwers und Bernd Heinbokel (Carrier Kältetechnik) zeigten die Potenziale der CO2-Kühlung im Vergleich mit Ammoniak und F-Gasen auf.

Zwei weitere Vorträge bereiteten die Teilnehmer auf die Unternehmens-Besichtigungen am folgenden Tag vor. Logistikleiter Marco Rebohm (Gebr. Heinemann) machte neugierig auf das Logistikzentrum in Hamburg-Allermöhe. Geschäftsführer Florian Redlefsen (Frigo Coldstore Logistics) stimmte auf die Besichtigung seines inhabergeführten Kühlhauses ein.

Mit Bussen fuhren die Teilnehmer des KÄLTEFORUMs am 11. November 2015 zu den Besichtigungs-Standorten im Hamburger Umland. Mit familiärer Umsicht wurden die Besucher bei Frigo mit Kälteschutz-Jacken versorgt und in kleinen Gruppen durch das Kühlhaus geführt.
Beim Logistikzentrum von Gebr. Heinemann war es dann zwar weniger kalt, aber nicht weniger interessant. Die Besucher zeigten sich beeindruckt vom gigantischen Ausmaß der Technik und dem perfekt orchestrierten Zusammenspiel der Abläufe zur Versorgung der Flughafenshops.

Das KÄLTEFORUM ist nicht nur eine wichtige Fachtagung, sondern auch ein gute Gelegenheit, Kollegen und Bekannte aus der Branche wieder zu treffen und neue Netzwerke zu knüpfen. Eine besonders schöne und köstliche Gelegenheit bot die Abendveranstaltung am 10. November im beeindruckenden Ballsaal auf dem Süllberg in Blankenese.

Verband Deutscher Kühlhäuser und Kühllogistikunternehmen (VDKL) und Deutsches Tiefkühlinstitut (dti) veranstalten das KÄLTEFORUM gemeinsam. Jährlich erreicht die Branchentagung mit Fachvorträgen und Besichtigungen zahlreiche Fachleute und Entscheider und hat sich damit als zentrale, hochangesehene Branchentagung etabliert.

Quelle und Kontaktadresse:
VDKL Verband Deutscher Kühlhäuser und Kühllogistikunternehmen e.V.
Mirjam Knauss, Referentin, Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Pützchens Chaussee 199, 53229 Bonn
Telefon: (0228) 20166-0, Fax: (0228) 20166-11
E-Mail: knauss@vdkl.de
Internet: www.vdkl.de
(dvf, dw)