Deutsches Verbände ForumDas Informationsportal über & für Verbände

In Kooperation mit dem Netzwerk der

In Kooperation mit dem Netzwerk der

dgvm

Deutsches Verbände ForumInformationsportal über
& für Verbände

Pressemitteilung

Expertenchat zum E-Learning im Betrieb - Institut Arbeit und Technik und Sokom untersuchen Chancen und Risiken neuer IT-basierter Bildungstechnologien

(Gelsenkirchen) - Die Auswahl und Bewertung internetgestützter Lernprogramme für den Einsatz im Betrieb ist Thema einer Expertengruppe, zu der das Institut Arbeit und Technik (IAT/Gelsenkirchen) und SOKOM Internetprojekte (Köln) einladen. Gesucht werden Beschreibungen und Berichte über E-Learning-Projekte in Unternehmen sowie Beträge, die sich mit Qualitäts- und Erfolgskriterien für IT-basierte Lernprogramme, Anforderungen an Lernarrangements, Akzeptanzproblemen und ihrer Überwindung befassen.

Die Arbeit der Expertengruppe wird zweistufig organisiert: Ab 1. Oktober 2002 wird die Diskussion "virtuell" auf elektronischem Weg geführt, am 24. Oktober findet dann ein Arbeitsgruppentreffen am IAT in Gelsenkirchen statt, um die Diskussion auszuwerten. Die Beiträge werden dann online und am 29. Oktober im Rahmen eines Workshops in Dortmund präsentiert.

Die Expertenrunde findet statt im Rahmen des Projektes "ÖFTA" (Öffentliche Diskurse über neue Technologien - Öffentlichkeit und Technikfolgenabschätzung), das vom NRW-Ministerium für Schule, Wissenschaft und Forschung finanziert wird.

Das elektronische Diskussionsforum ist zu finden unter www.virtuelleslernen.de. Informationen und Einrichtung der Zugangsdaten über Steffi Engert, Telefon: 0211-9687310, E-Mail: engert@sokom.de


Quelle und Kontaktadresse:
Institut Arbeit und Technik
Munscheidstraße 14
45886 Gelsenkirchen
Telefon: 0209/17070
Telefax: 0209/1707110
E-Mail: braczko@iatge.de
Internet: www.iatge.de
(dvf)