Deutsches Verbände ForumDas Informationsportal über & für Verbände

In Kooperation mit dem Netzwerk der

In Kooperation mit dem Netzwerk der

dgvm

Deutsches Verbände ForumInformationsportal über
& für Verbände

Pressemitteilung

BSE-Krise: Öko-Landbau als Alternative

(Bad Dürkheim) - Das Interesse an Öko-Lebensmitteln wird immer größer, insbesondere in Zeiten, in denen die Verbraucher erkennen, dass herkömmliche Nahrungsmittel verstärkt gesundheitliche Risiken in sich bergen. Die zunehmende Anzahl der BSE-Fälle in Deutschland hat das Vertrauen der Verbraucher in das Lebensmittel Fleisch und die heutige Agrarproduktion tief erschüttert. Wer beim Fleischverzehr die größtmögliche Sicherheit vor BSE sucht, ist mit ökologischer Agrar- und Esskultur gut beraten.

Die Stiftung Ökologie & Landbau (SÖL), Bad Dürkheim, hat gemeinsam mit der Arbeitsgemeinschaft Ökologischer Landbau (AGÖL), Darmstadt, das Dossier "Die BSE-Krise: Ökologischer Landbau als Alternative" herausgegeben. Neben Hintergrundinformationen zu BSE wird hierin aufgezeigt, inwiefern der ökologische Landbau eine zukunftsfähige Alternative für unsere Landwirtschaft darstellt. Verzicht auf Gentechnik und Agrochemie und der Einsatz heimischer Futtermittel im Rahmen der Kreislaufwirtschaft garantieren eine hochwertige Qualität der Lebensmittel. Ein umfangreiches Kapitel widmet sich aktuellen Fragen des Verbraucherschutzes.

Das Dossier kann im Internet unter www.soel.de aufgerufen und gegen Voreinsendung von 5,00 DM kann eine Druckversion bei der SÖL bezogen werden. Auf ihrer Internetseite bietet die SÖL vielfältige Informationen sowohl zum ökologischen Landbau als auch zu BSE sowie eine aktuelle Liste mit Bio-Metzgern und direktvermarktenden Öko-Betrieben an.

Quelle und Kontaktadresse:
Stiftung Ökologie & Landbau
Ansprechpartner: Minou Yussefi
Weinstr. Süd 51
67098 Bad Dürkheim
Telefon: 06322/8666
Telefax: 06322/989701
E-Mail: info@soel.de
Internet: www.soel.de
(dvf)