Deutsches Verbände ForumDas Informationsportal über & für Verbände

In Kooperation mit dem Netzwerk der

In Kooperation mit dem Netzwerk der

dgvm

Deutsches Verbände ForumInformationsportal über
& für Verbände

verbaende.com
24.08.2015 09:19

Auftaktveranstaltung: „Verbände 3.0 - Erfolgreiche Verbandsarbeit im Wandel der neuen Medien“


Es ist kein Geheimnis, dass die Sozialen Medien das Kommunikationsverhalten gerade der jüngeren Generation verändert haben und sicher auch weiter verändern. Schon heute werden mehr WhatsApp Nachrichten geschrieben als SMS. Und das massiv veränderte Verhalten wie wir Informationen aufnehmen, verarbeiten und weitergeben, muss auch Verbände verändern. Doch wie?

Passt die organisatorische und strukturelle Form eines Verbandes „noch“ zu seinen Zielen? Wie laufen Entscheidungsprozesse ab? Wie werden Mitgliederinteressen abgebildet und aktuell bedient?

Fragen, denen die DWA, Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V. in einer Veranstaltung auf den Grund gehen möchte. „Das ist erstmal ein Impuls, von dem wir uns versprechen, dass er einen Diskussionsprozess unter den Teilnehmern in Gang setzt“, sagt Rolf Usadel, stellvertretender Bundesgeschäftsführer der DWA und Initiator der Idee. „Dabei erhoffen wir uns, dass dieser Impuls zum Auftakt für Nachfolgeveranstaltungen wird. So dass durch die andere Perspektive eines der teilnehmenden Verbände die Nachfolge-Veranstaltung auch weitere interessante Impulse bietet“.

Den Auftakt macht nun also die DWA. Gemeinsam mit Vertretern aus vielen Verbänden und mit externen Beratern soll entlang von zwei Themenblöcken angefangen werden: „Daten- und Content-Management“ sowie „Compliance und Partizipation“.

Denn klar ist, dass Daten nicht nur Schmierstoff der digitalen Welt sind, sondern genauso auch Kern verbandlicher Arbeit: In der Mitgliederverwaltung wie in der Informations- und Beratungsleistung für die Mitglieder. Daten sollen sicher und geschützt sein und doch jederzeit und überall verfügbar. Verbände stehen also in einer besonderen Verantwortung. Die DWA hat mit zwei Dienstleistern eine Lösung für dieses Dilemma erarbeitet und stellt diese exemplarisch vor.

Datenschutz kann auch als Compliance gedacht werden. Und doch geht Compliance darüber hinaus. Welchen Stellenwert können und sollten Compliance-Regelungen im Verband einnehmen? Wo liegen generelle und auch konkrete Haftungsrisiken? Welche Regelungen sind überhaupt wichtig oder können getrost als „nice to have“ verstanden werden? Das sind Themen, denen sich ein Eröffnungs-Statement mit anschließendem Erfahrungsaustausch widmen soll.

„Uns ich wichtig, das Format offen zu gestalten. Wir stellen ‚unsere’ Lösungen vor und öffnen sie damit auch der Kritik – aber auch dem Weiterdenken. Ich denke, davon können alle Beteiligten profitieren und in weiteren Veranstaltungen eigene Lösungen vorstellen und den gemeinsamen Diskurs fortführen“, hofft Usadel.

Der Auftakt „Verbände 3.0 - Erfolgreiche Verbandsarbeit im Wandel der neuen Medien“ findet am 8. Oktober 2015 bei der DWA, Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V., Theodor-Heuss-Allee 17 in 53773 Hennef statt und steht allen Verbänden kostenfrei offen. (tr)