Deutsches Verbände ForumDas Informationsportal über & für Verbände

In Kooperation mit dem Netzwerk der

In Kooperation mit dem Netzwerk der

dgvm

Deutsches Verbände ForumInformationsportal über
& für Verbände

verbaende.com
29.10.2013 10:00

58 Prozent der Verbände nutzen Soziale Netzwerke / Online-Mitgliederportale liegen im Trend


Verbandskommunikation wandert weiter ins Netz: dynamischer und dialogorientierter wird sie zunehmend ausgerichtet. Der Austausch mit Öffentlichkeit, Presse und Politik findet für 58 Prozent der Verbände in Sozialen Netzwerken statt. Spitzenreiter im Online-Kommunikationsmix sind Twitter (52 Prozent) und YouTube (40 Prozent). Das ergab eine Umfrage unter 1.000 leitenden Mitarbeitern von Verbänden in Deutschland.
Diese verstärkt dialogische Kommunikation erfordert professionelle CRM Systeme, was – so die Autoren der Umfrage – den Anteil derjenigen Organisationen, die einfache Adress-Datenbanken einsetzen, seit 2010 fast halbiert hat. Die Umfrage ergab weiter, dass personalisierte Online-Communities für Mitglieder mittlerweile von fast der Hälfte der befragten Verbände eingesetzt werden. „Entscheidend für einen effizienten Mix digitaler Werkzeuge ist ein integriertes Konzept, das die Besonderheiten der Verbandskommunikation berücksichtigt“, so Anja Olsok, Geschäftsführerin der Bitkom Servicegesellschaft mbH. „Die unterschiedlichen Ansprüche der Zielgruppen, von den Mitarbeitern über die Mitglieder bis hin zu Politik, Presse und Öffentlichkeit, dürfen nicht zu digitalen Insellösungen führen“.

An der Umfrage des Institute of Electronic Business (IEB), dem Institut für Verbandsmanagement (IVM) und der Verbandsberatung Xpoint0 beteiligten sich 1.000 leitende Mitarbeitern von Verbänden in Deutschland. (tr/cl)