Deutsches Verbände ForumDas Informationsportal über & für Verbände

In Kooperation mit dem Netzwerk der

In Kooperation mit dem Netzwerk der

dgvm

Deutsches Verbände ForumInformationsportal über
& für Verbände

verbaende.com
17.01.2012 14:48

Entschädigungen für ehrenamtliche Tätigkeiten sind umsatzsteuerbefreit


Das Bundesfinanzministerium hat in einem Schreiben mitgeteilt, dass Entschädigungen für ehrenamtliche Tätigkeiten umsatzsteuerbefreit sind. Damit ändert das BMF die Verwaltungsregelung zur Anwendung des Umsatzsteuergesetzes im Umsatzsteuer-Anwendungserlass (UAtAE) des Abschnitts 4.26.1 Abs. 4.
Der § 4 Nr. 26 Buchst. b UStG bestimmt diejenigen Umsätze als steuerfrei, die als Entschädigung für eine ehrenamtliche Tätigkeit und nur als Auslagenersatz sowie in einer angemessenen Höhe für Zeitversäumnis gezahlt werden. Diese Angemessenheit der Höhe nach ist kürzlich in einer Erörterung der obersten Finanzbehörden bestimmt worden: Entgelte für die ehrenamtliche Tätigkeit sind regelmäßig dann angemessen, wenn die Entschädigung den Betrag in Höhe von 50 Euro je Tätigkeitsstunde nicht übersteigt, sofern die Vergütung für die gesamten ehrenamtlichen Tätigkeiten insgesamt den Betrag von 17.500 Euro im Jahr nicht übersteigt. Die Behörden behalten sich eine Einzelfallüberprüfung weiterhin vor.

Das Schreiben des BMF zur Umsatzsteuerbefreiung nach § 4 Nr. 26 Buchst. b UStG - Angemessene Entschädigung für Zeitversäumnis, (IV D 3 - S-7185 / 09 / 10001 vom 02.01.2012) steht zum Download bereit. Die Grundsätze des Schreibens sollen auf Umsätze, die nach dem 31. März 2012 entstehen, angewendet werden. (tr/cl)