Deutsches Verbände ForumDas Informationsportal über & für Verbände

In Kooperation mit dem Netzwerk der

In Kooperation mit dem Netzwerk der

dgvm

Deutsches Verbände ForumInformationsportal über
& für Verbände

verbaende.com
11.10.2011 10:25

Verbandsmanagement mit moderner IT: SAP-Innovationstag für Verbände


Moderne Prozesse, passgenaue Mitgliederservices und individuelle Flexibilität. Die Anforderungen an die Software-Umgebung in einer Verbandsgeschäftsstelle sind vielfältig. Und sie sind hoch. Der entscheidende Vorteil einer guten Software: alle relevanten Informationen werden auf einen Knopfdruck zur Verfügung gestellt. Wie ist der aktuelle Mitgliederstand, wie die finanzielle Situation des Verbandes oder auch Antworten auf Fragen wie „welches Mitglied nimmt an den nächsten Kollegenkreisen teil“ sind zügig beantwortbar. Die SAP-Lösung für die Verbandsarbeit rückt immer dann in den Fokus, wenn es um ein aktives, professionelles Verbandsmanagement geht. Denn dafür sind effizientes Arbeiten, leistungsfähige Geschäftsprozesse und hohe Sicherheitsstandards eine unabdingbare Voraussetzung. Wie dies auch ohne eigene Server-Infrastruktur geleistet werden kann, ist ein Thema des SAP-Innovationstages für Verbände, der am 24. November 2011 in der SAP-Zentrale in Walldorf stattfindet.
Nach einem Grußwort von Dr. Hans-Joachim Mürau, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Verbandsmanagement e. V., informiert Sie Hartmut Thomsen, Mitglied der Geschäftsleitung SAP Deutschland, über die Lösungen der SAP für Verbände und den Mittelstand. In einer Live-Demonstration zeigen Experten, wie SAP® Business ByDesign™ die zentralen Prozesse eines Verbandes unterstützt. Ein Fachreferent der deutschsprachigen SAP Anwendergruppe e.V. rundet das Programm durch seinen Bericht aus Anwendersicht ab. Zum Ausklang der Veranstaltung lädt SAP alle Beteiligten zu einer Führung durch die SAP-Zentrale ein.

SAP® Business ByDesign™, eine Lösung des Walldorfer Softwarekonzerns SAP, deckt eigenen Angaben zufolge alle relevanten Geschäftsanforderungen der Verbände nahtlos ab. Die Vorteile: durchgängige Geschäftsprozesse ohne Doppelerfassungen sowie eine hohe Produktivität und Anwenderakzeptanz. Innerhalb von sechs bis zwölf Wochen ist die Software einsatzbereit und lässt sich flexibel an neue Prozesse anpassen. Das Mietmodell sorgt für kalkulierbare IT-Kosten. Der sichere Betrieb im SAP-Rechenzentrum bedeutet, dass Investitionen für Softwarelizenzen, Server und Versionswechsel entfallen. Anwender können sich voll und ganz auf ihr Verbandsgeschäft konzentrieren.

Einladung: SAP-Innovationstag für Verbände, 24. November 2011, SAP-Zentrale Walldorf



SAP lädt die Verantwortlichen der Verbände herzlich ein zum kostenfreien  SAP-Innovationstag für Verbände in die Zentrale des Unternehmens nach Walldorf ein. Teilnehmer lernen nicht die SAP kennen: Hartmut Thomsen, Mitglied der Geschäftsleitung, wird über den Mittelstand als Kernbestandteil der SAP-Strategie informieren und Ihnen persönlich Rede und Antwort stehen. Auch stehen praxisnahe Informationen und Live-Vorstellungen erprobter Verbandssoftware auf dem Programm! Am Ende des informativen Tages haben alle Teilnehmer die exklusive Gelegenheit, SAP bei einer Führung durch die Konzernzentrale live zu erleben.

Agenda

Ein Blick auf die Agenda verrät, dass es sich lohnt, am kostenfreien SAP-Innovationstag für Verbände teilzunehmen:

  • 9:00 Uhr: Check-in und Frühstück
  • 10:00 Uhr: Grußwort Dr. Hans-Joachim Mürau, Präsident Deutsche Gesellschaft für Verbandsmanagement e.V.
  • 10:15 Uhr: Keynote „Wege in die Zukunft – Die SAP-Strategie für Mittelstand und Verbände“, Hartmut Thomsen, Leitung Financial Services & Public, Mitglied der Geschäftsleitung, SAP
  • 11:00 Uhr: Live Demo „Die innovative Lösung für Verbände:  SAP®Business ByDesign™ live erleben“, Ina Steigleiter, SAP
  • 12 Uhr: Gemeinsames Mittagessen – Wir wünschen einen guten Appetit!
  • 13 Uhr: Zeit für eine Tasse Tee oder Kaffee und Gelegenheit zum Besuch des Partner-Marktplatzes
  • 13.30 Uhr: Anwenderbericht „Der Einsatz von SAP Business ByDesign im Verbändeumfeld – Die DSAG berichtet aus der Praxis“
  • 14.15 Uhr: „Social Media professionell nutzen mit SAP Streamwork”, Dr. Ulrike Brecht, Tom Weckend, SAP
  • 15.00 Uhr: Zeit für Ihre Anregungen und Fragen
  • 15.30 Uhr: Exklusive Führung durch die SAP-Zentrale
  • 16.15 Uhr: Ausklang der Veranstaltung bei Kaffee und Kuchen

Die Anmeldung ist jederzeit über www.sap.de/verbaende-2011 möglich. Die Teilnahme ist kostenfrei! Sichern Sie sich jetzt noch einen der wenigen Plätze!

  • Download Einladung als PDF