Fachinformationen
für die Veranstaltungsplanung

In Kooperation mit dem Netzwerk der

In Kooperation mit dem Netzwerk der

dgvm

Fachinformationen für die Veranstaltungsplanung

Innenausbau des Estrel Berlin fertiggestellt

Lobby und Restaurants von Deutschlands größtem Hotel wurden komplett umgebaut: Nach nur acht Monaten sind die umfangreichen Umbaumaßnahmen für das 2.800 Quadratmeter große Atrium mit seinen fünf Restaurants und Bars sowie den Rezeptionsbereich abgeschlossen. Die Investition beträgt insgesamt 7,2 Millionen Euro.

 

Estrel Atrium_neu

Der Umbau des Atriums zielt auf Nachhaltigkeit, klare Formen und natürliche Materialien ab. Er wurde nach dem Konzept des in Bologna lebenden Innenarchitektes Luigi Lanzi umgesetzt. Lanzi war bereits für das Design des Ellington Hotels in Berlin verantwortlich, das wie das Estrel Berlin zur Streletzki-Gruppe gehört. 

Die Innenfassade im Zwischengeschoss des Atriums wurde unter anderem mit Spiegeln verkleidet, was für eine weitläufige Gestaltung des Raumes sorgt. Zwölf zwei Meter hohe, pflanzenberankte Wände sollen an einen grünen Garten erinnern und dienen als mobile Raumteiler. Die zuvor prominent platzierte Treppe ist zugunsten einer ausgewogeneren Raumaufteilung in den hinteren Abschnitt verlegt. Dadurch konnte wesentlich mehr Fläche gewonnen werden.

Als besonderes Highlight wird demnächst überall im Atrium moderne zeitgenössische Kunst zu sehen sein. In weiteren Bauabschnitten wurden nacheinander alle fünf Restaurants komplett entkernt, mit offenen Showküchen ausgestattet und im neuen Design gestaltet.

Weiterführende Informationen:
www.estrel.com