Fachinformationen
für die Veranstaltungsplanung

In Kooperation mit dem Netzwerk der

In Kooperation mit dem Netzwerk der

dgvm

Fachinformationen für die Veranstaltungsplanung

Aktuelle Hilfsmittel, Trends, Produkte und Dienstleistungen für Rehabilitation, Therapie, Pflege und Inklusion auf der REHAB

Vom 11. bis 13. Mai 2017 veranstaltet die Karlsruher Messe- und Kongress GmbH (KMK) die 19. Fachmesse für Rehabilitation, Therapie, Pflege und Inklusion (REHAB) in der Messe Karlsruhe. Zur Eröffnung der REHAB reisen Verena Bentele, die Beauftragte der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen, und Samuel Koch an.

 

Messe Karlsruhe

Über 400 Aussteller aus 18 Ländern präsentieren auf rund 35.000 Quadratmetern ihre neuen Reha-, Orthopädie- und Medizintechnikprodukte sowie Innovationen für Pflege und Therapie. Mehr als 50 Prozent der Aussteller sind Hersteller-Unternehmen, gefolgt von Händlern, Dienstleistern, Einrichtungen und Verbänden.

Den größten Teil der Ausstellungsfläche nehmen rund 200 Aussteller für Mobilität- und Alltagshilfen, wie neueste Scooter, Rollstühle, Gehhilfen und Rollatoren, ein. Interessierte können sich auf der REHAB direkt mit Fachhändlern und Herstellern zu den Funktionen und Vorteilen der Hilfsmittel austauschen. Im Fachforum in Halle 1 können Expertenvorträge und Diskussionsrunden zu Themen in der Therapie und medizinischen Rehabilitation, Hilfsmittelversorgung oder Kinder- und Jugendrehabilitation besucht werden.

Interessierte Angehörige und Fachbesucher finden auf dem neuen Marktplatz „Homecare & Pflege“ Produkte und Dienstleistungen, die Menschen mit Pflegebedarf den Alltag erleichtern sowie pflegende Angehörige und Fachkräfte in ihrer Arbeit unterstützen. Für die Krankenhausentlassung und den Übergang in die außerklinische Pflegeversorgung bieten die Experten des Competenz Netzwerk Außerklinische Intensivversorgung e.V. (CNI) kompetente Beratung, Informationsvorträge und Weiterbildungen im angrenzenden Forum. Die Verantwortlichen des „Marktplatz Gehirn“ gestalten einen zweiten Themenblock mit Vorträgen von beispielsweise der Firma Hasomed zum Thema „Biofeedback – Was ist das, und wie hilft es dabei gesund zu werden?“ oder die ProWalk GmbH zu „neuen Möglichkeiten der Hand-, Arm- und Beinrehabilitation mit technischen Hilfen“.

Ob Ferien am Meer, in den Bergen oder in der Stadt – Im neuen REHAB-Reisebüro finden Menschen mit Handicap viele Anregungen für ihren nächsten Urlaub. Täglich können Besucher sich im Forum Bildung & Beruf/ Reisen auf der REHAB informieren: Unter anderem Vertreter des Arbeitskreises Barrierefreier Tourismus in Deutschland oder gabana - Agentur für Barrierefreiheit stellen ihre Angebote und Konzepte für barrierefreien Tourismus vor.

Auf der inklusiven Sportstätte haben Interessierte mit und ohne Handicap die Möglichkeit, neue Sportarten kennen zu lernen, aktuelle und ehemalige Mitglieder deutscher Nationalmannschaften oder Paralympics-Teilnehmer zu treffen und mit ihnen auch eher unbekannte Sportarten wie Rollstuhlfrisbee, Kicken auf Krücken und Rugby im Rollstuhl auszuprobieren.

Weitere Informationen unter www.rehab-karlsruhe.de