Veranstaltungen für
Verbände und Organisationen

In Kooperation mit dem Netzwerk der

In Kooperation mit dem Netzwerk der

dgvm

Veranstaltungen für Verbände und Organisationen

Praxisforum Kartellrecht im Verband
28.11.2017 in Bonn
Wie Verbände ihre Arbeit kartellrechtssicher gestalten können

Ihre Top-Themen

  • Wie kann man proaktive Verbandsarbeit mit Kartellrechtscompliance verbinden?
  • Worüber dürfen Mitglieder im Verband sprechen, worüber besser nicht?
  • Statistiken, Empfehlungen, Muster und Standards - worauf sollten Verbände achten?
  • Was erwarten Mitglieder von ihren Verbänden?
  • Was passiert im Falle eines Falles?

Programm

Veranstaltungstag von 10.00 bis 17.15
Kartellskandale und die Folgen für Verbände
  • Aktuelle Entwicklungen am Beispiel der Autoindustrie
  • Kartellbehörden und Verbände – eine wechselhafte Beziehung
  • Wofür sind Verbände, ihre haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter verantwortlich – und wofür nicht?

Dr. Axel Kallmayer, Rechtsanwalt, Kapellmann und Partner Rechtsanwälte mbB

Praxis: Kartellverstöße und Konsequenzen für Verbände

Karsten Brandt, Geschäftsführer, Verband der Deutschen Tapetenindustrie e.V. (angefragt)

 

Kartellcompliance in Verbänden aus der Sicht eines Mitgliedsunternehmens

  • Herausforderungen der Verbandsarbeit aus Sicht einer Compliance Abteilung
  • Praxisbeispiel: Verbandsanalyse bei thyssenkrupp
  • Erwartungen an Verbände zur Kartellcompliance

Dr. André Uhlmann, Head of Compliance, thyssenkrupp Industrial Solutions AG

Was sind die häufigsten Fallstricke für Verbände und wie vermeidet man sie?

  • Richtiges Verhalten bei Sitzungen, ERFA-Gruppen etc.
  • Marktinformationsverfahren und Statistiken
  • Verbandsempfehlungen, Wettbewerbsregeln, Normung, Selbstverpflichtungen
  • Richtiges Verhalten bei Ermittlungen

Dr. Axel Kallmayer

Umsetzung von Kartellcompliance im Verband

  • Welche Möglichkeiten hat ein Verband?
  • Wie sind die praktischen Erfahrungen?
  • Worauf sollte man achten?

Jan Paul Marschollek, Legal Counsel & Compliance Officer, ZVEI - Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e. V.

Diskussion: Erfolgreiche Verbandsarbeit in Zeiten konsequenter Kartellrechtsdurchsetzung – Welche Chancen und Risken für Verbände gibt es?

Referenten

  • Foto
    Karsten Brandt
    Geschäftsführer, verband der Deutschen Tapetenindustrie e. V.

    Karsten Brandt ist seit über 10 Jahren Geschäftsführer des Verbandes der Deutschen Tapetenindustrie e.V.  Im Verband sind 10 Tapetenhersteller und 20 Assoziierte Mitglieder organisiert. Seit Gründung 2015 auch Geschäftsführer der Initiative Textile Räume e.V. (40 Mitglieder). 
  • Foto
    Dr. Axel Kallmayer
    Rechtsanwalt, Kapellmann und Partner Rechtsanwälte mbB

    Dr. Kallmayer berät zum deutschen und EU-Kartellrecht sowie zur Fusionskontrolle. Einen weiteren Schwerpunkt bildet die Unterstützung beim Aufbau von Compliance-Systemen. Zu seinen Mandanten zählen deutsche und internationale Unternehmen sowie Verbände aus Industrie, Handel und dem Dienstleistungssektor. 
  • Foto
    Marcel Kouskoutis
    Rechtsanwalt, Verband der Chemische Industrie e.V.

    Marcel Kouskoutis studierte Rechtswissenschaften an der Johannes Gutenberg Universität in Mainz und erwarb dort den Master of Law (LL.M.) im Medienrecht. Nach dem zweiten Staatsexamen begann er seine Laufbahn in einer auf den gewerblichen Rechtsschutz spezialisierten Rechtsanwaltskanzlei. Später wechselte er in die Rechtsabteilung eines großen Automobilhersteller und war mit Fragen des Wettbewerbs- und Vertriebsrechts befasst. Seit 2008 ist er in der Abteilung Recht, Steuern und Personal des Verbandes der Chemischen Industrie e.V. (VCI) tätig und befasst sich unter anderem mit dem gewerblichen Rechtsschutz und dem Kartellrecht.
  • Foto
    Jan Paul Marschollek
    Legal Counsel & Compliance Officer, ZVEI - Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e. V.

    Jan Paul Marschollek ist als Legal Counsel und Compliance-Officer für den ZVEI - Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e. V. tätig. Zuvor war er bei einer deutschen Wirtschaftskanzlei im Bereich IT_Recht und Gewerblicher Rechtsschutz beschäftigt.
  • Foto
    Dr. André Uhlmann
    Head of Compliance, thyssenkrupp Industrial Solutions AG

    Dr. Uhlmann verantwortet die Umsetzung des auf die Themen Kartellrecht, Antikorruption Geldwäsche und Datenschutz fokussierten thyssenkrupp Compliance Programms in den jeweiligen Konzerngesellschaften der Business Area Industrial Solutions des thyssenkrupp Konzerns. Er hat als Compliance Officer das Compliance Programm des Konzerns in den letzten Jahren maßgeblich mitgestaltet und weiterentwickelt. 

Teilnehmerkreis

Die Veranstaltung wurde für Vorstandsmitglieder, Hauptgeschäftsführer, Geschäftsführer, Justiziare und andere Führungskräfte der Verbände und vergleichbarer Organisationen konzipiert.

Veranstaltungsort

Teilnehmerpreis

Der Teilnahmepreis beträgt einschließlich Unterlagen, Mittagessen und Getränke pro Person:

 
Teilnahmepreis 795,- €
Teilnahmepreis DGVM-Mitglieder Mitglied der DGVM 675,- €

Die genannten Preise verstehen sich zzgl. 19% MwSt.