Fachmagazin
für die Führungskräfte der Verbände

In Kooperation mit dem Netzwerk der

In Kooperation mit dem Netzwerk der

dgvm

Fachmagazin für die Führungskräfte der Verbände

Fachartikel

Mehr als 1.000 Fachartikel aus über 10 Jahren Verbändereport stehen allen Abonnenten und den Mitgliedern der Deutschen Gesellschaft für Verbandsmanagement e.V. (DGVM) durchsuchbar und als Download zur Verfügung. Sie finden die Suchfunktion oben rechts.

Hinweis: Beiträge aus der Tagungswelt finden Sie in der Rubrik VERBAND & TAGUNG.

 

Ausgabe 01|2017

Verbände sind weiter eine Wachstumsbranche


Zahl der Verbandsgründungen leicht ansteigend/Nachfrage nach qualifizierten Führungskräften dürfte weiter steigen

Auch im 26. Jahr der Erhebung wird deutlich, dass Verbände eine Wachstumsbranche darstellen: Mit nun 15.749 Verbänden in Deutschland, die vom Deutschen Verbände Forum – verbaende.com in Zusammenarbeit mit der Deutschen Gesellschaft für Verbandsmanagement e.V. (DGVM) gezählt werden, erreicht die Zahl der Verbände einen neuen Höchststand. Vor allem wird das auf die zunehmende Komplexität vieler Bereiche und Branchen sowie das weiter stark ausdifferenzierte Anforderungsprofil der Mitgliederinteressen zurückgeführt.

Autor: Christian H. Schuster   |  Ausgabe 01|2017

Die Last-Minute-Agenda


In drei Schritten das Jahr 2017 planen 

Wer bislang noch nicht mit der Themen- und Redaktionsplanung begonnen hat, muss noch einiges nachholen. So können Sie schnell Zielgruppen glücklich machen, Themen definieren und Ressourcen planen. 

Ausgabe 01|2017

Jetzt ist es besonders wichtig, dass unsere Handelsbeziehungen auch in Zukunft stark bleiben


Interview mit der Generalkonsulin Susan Speller, der Leiterin des Department for International Trade in NRW, Hessen, Saarland und Rheinland-Pfalz

Das Department for International Trade (DIT) berät und unterstützt britische Firmen beim Handel im Ausland und ausländische Unternehmen bei Investitionen in Großbritannien. In Deutschland ist das DIT in den britischen Generalkonsulaten in Düsseldorf und München sowie in der Botschaft in Berlin vertreten. Ein Porträt und Interview mit der Generalkonsulin Susan Speller.

Autor: Daisy Walzel und Philip Lux  |  Ausgabe 01|2017

Entwurf für die Änderung des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkungen 


Neue Vorgaben für die Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen im Kartellrecht

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie hat einen Entwurf zur Änderung des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB) veröffentlicht. Dadurch sollen unter anderem europäische Vorgaben zur Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen im Kartellrecht umgesetzt werden. Da die Umsetzungsfrist Ende 2016 abläuft, plant das Ministerium einen zügigen Abschluss des Gesetzgebungsverfahrens. Es ist daher wahrscheinlich, dass die endgültigen Regelungen zur Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen dem vorliegenden Entwurf weitgehend entsprechen werden. Dieser Artikel konzentriert sich auf die besonders praxisrelevanten Regelungen zum Schadensersatz. 

Ausgabe 01|2017

Verbandstagungen im Fokus 


Der Infotag „Verband & Tagung“ startet mit neuem, interaktivem Konzept

Wie organisiert man eine nachhaltige Verbandstagung? Welche Location passt zur geplanten Veranstaltung? Wie schafft man es, den Tagungsteilnehmern lange in Erinnerung zu bleiben? Und wann lohnt es sich, die Planung an Tagungsprofis abzugeben? Das sind nur einige Fragen, denen sich der 2. Verbaende.com-Infotag „Verband & Tagung“ am 28. Juni 2017 im Westhafen Event & Convention Center, Berlin, stellt.

Autor: Jan Eggert  |  Ausgabe 01|2017

Der Digitale Binnenmarkt – Rahmenwerk für die digitale Zukunft Europas


„Mit einer zusätzlichen Wirtschaftsleistung von 415 Milliarden Euro könnte der digitale Binnenmarkt dazu beitragen, Arbeitsplätze zu schaffen und Wachstum, Wettbewerb, Investitionen und Innovationen anzukurbeln“, so EU-Kommissar Oettinger bei der Vorstellung der Agenda für den digitalen Binnenmarkt im Mai 2015. Die Schaffung eines digitalen Binnenmarkts, in dem Waren, Personen, Dienstleistungen und Kapital frei zirkulieren können, ist aus Sicht der Juncker-Kommission für die Vollendung des europäischen Binnenmarktes eine zentrale Voraussetzung. Bürgerinnen und Bürger sowie Unternehmen sollen problemlos und unter fairen Bedingungen online Waren und Dienstleistungen kaufen können – unabhängig von Nationalität oder Wohnort. 

Autor: Michael Jansen   |  Ausgabe 09|2016

Verunsicherung


Die westliche Welt erstarrt. Größtenteils jedenfalls. Was kaum einer für möglich gehalten hat, ist eingetroffen. Donald Trump vereinigt die meisten Wahlmänner hinter sich und zieht am 20. Januar 2017 in das White House ein. Gewiss, es ist eine demokratische Entscheidung, die Respekt verdient – auch wenn der Erwählte eine eigene Definition von seiner eigenen Demokratie lebt.

Autor: Michael Jansen    |  Ausgabe 09|2016

Veränderungen machen süchtig


Von Changeprozessen in Verbänden und der Wandlungsfähigkeit von Systemen, Organisationen oder Kulturen

Zukunftsfähigkeit oder Heldentod? Diese Frage stellen viele Unternehmens- und Verbandsberater gleich an den Anfang ihrer beratenden Tätigkeit. Sie provozieren nicht. Ihre Frage ist ernst, sehr ernst gemeint. Viele Unternehmen und auch Verbände müssen sich immer wieder mit ihrer eigenen Zukunftsfähigkeit beschäftigen – immer mehr.

Interview mit Matthias Horx

Autor: Dr. Hubert Koch  |  Ausgabe 09|2016

Politische Rahmenbedingungen und Handlungsempfehlungen für Verbände Bundestagswahl 2017


Im nächsten Jahr wird ein neuer Bundestag gewählt. Zum Redaktionsschluss galten der 17. oder der 24. September 2017 als wahrscheinliches Datum für die Bundestagswahl. Vieles wird im Wahlkampf und bei der Regierungsbildung nach der Wahl anders sein als bei den bisherigen Bundestagswahlen. Der Wahlkampf wird absehbar emotionaler und mehr an Stimmungen als an politischen Auseinandersetzungen um Sachfragen orientiert sein. Für die Regierungsbildung wird es so viele unterschiedliche Koalitionsoptionen geben wie nie zuvor. Aus beiden genannten Gründen sollten auch die Verbände ihre Routinen der vergangenen Bundestagswahlen kritisch überprüfen und neue, der Situation angepasste Strategien entwickeln. Dabei spielt der Aufbau eines belastbaren Kontaktnetzwerkes eine zentrale Rolle.

Autor: Henning von Vieregge   |  Ausgabe 09|2016

TINA oder TATA?


Ohne Lobbyismus fehlt der Demokratie ein entscheidendes Bauteil

„Verbände vertreten Interessen und das ist auch gut so“, ließe sich als ersten Satz eines Beitrags über die Legitimität von Lobbying unter Nutzung einer in anderem Zusammenhang von einem Regierenden Bürgermeister in die Welt gesetzten Formulierung schreiben. Und das wäre es denn auch schon. Oder?

Seite: 2 von 104