Deutsches Verbände ForumDas Informationsportal über & für Verbände

In Kooperation mit dem Netzwerk der

In Kooperation mit dem Netzwerk der

dgvm

Deutsches Verbände ForumInformationsportal über
& für Verbände

Pressemitteilung

Macron sollte fairen Umgang mit Journalisten suchen

(Berlin) - Der Deutsche Journalisten-Verband fordert den neuen französischen Präsidenten Emmanuel Macron zu einem fairen und transparenten Umgang mit Journalistinnen und Journalisten auf. Der DJV reagiert damit auf Medienberichte, nach denen Journalisten keinen Zugang mehr zum Innenhof des Élysée-Palastes haben sollen. Bilder des Kabinetts sollen nur noch von Regierungsfotografen angefertigt werden.

Darüber hinaus wolle Macron selbst entscheiden, welche Journalisten ihn auf Reisen begleiten dürften. Bisher legten das die Medien in Eigenregie fest. "Das riecht nach versuchter Einflussnahme", kritisiert DJV-Bundesvorsitzender Frank Überall. Auch gegenüber den ausländischen Korrespondenten in Paris stehe Macron in der Pflicht. Überall: "Es geht um nichts Geringeres als um das Bild Frankreichs in den deutschen Medien."

"Von einem als liberal geltenden Politiker müssen Journalisten einen liberalen Umgang mit den Medien erwarten dürfen", so der DJV- Vorsitzende. Er hoffe, dass es sich bei den bekannt gewordenen Einschränkungen nur um Ungeschicklichkeiten eines politischen Newcomers an der Spitze des französischen Staates handle.

Quelle und Kontaktadresse:
Deutscher Journalisten-Verband e.V. (DJV)
Hendrik Zörner, Pressesprecher
Charlottenstr. 17, 10117 Berlin
Telefon: (030) 7262792-0, Fax: (030) 7262792-13
E-Mail: zoe@djv.de
Internet: http://www.djv.de
(dvf, sy)